Gläubige sagen Dank für die Erntegaben
Bild: Wiengarten
Elf junge Menschen wurden am Sonntag in die Katholische Landjugendbewegung aufgenommen. Mit ihnen freuten sich Pfarrer Norbert Happe und Vorsitzender Jens Blienert (r).
Bild: Wiengarten

Diesmal fand das Erntedankfest nicht auf einem Bauernhof statt, sondern in der und um die Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Der Landwirtschaftliche Ortsverein, die Landfrauen und die Landjugend waren gemeinschaftlich an der Vorbereitung beteiligt gewesen und hatten bereits vor über einer Woche die Kirche mit den Gaben der Felder, alten Erntemaschinen und Gerätschaften geschmückt.

Alfons Sievert begrüßte zu Beginn der gottesdienstlichen Feier im Namen aller drei Vereine die Gläubigen. Er bedankte sich bei Pfarrer Norbert Happe für die Unterstützung bei der Vorbereitung, ebenso bei der Evangelischen Bläsergemeinschaft unter Leitung von Reinhard Gerstel, die bereits zum 14. Mal in Folge das Erntedankfest musikalisch gestaltete. Sievert stellte fest, dass die Ernte in weiten Teilen gut gewesen sei, das Einbringen jedoch manchmal Probleme bereitet habe. „War es Zufall oder sind es die Vorboten eines tiefergreifenden Klimawandels, dass in diesem Jahr die Winterfröste ausblieben, das Aprilwetter ausfiel und der Sommer von Hitzeperioden und sintflutartigen Niederschlägen geprägt war?“, fragte er. Er rief dazu auf, verantwortlich mit der Schöpfung, mit den Menschen, Tieren, Pflanzen und Elementen umzugehen. Der Gottesdienst stand unter dem Thema „Meinen Bogen setze ich in die Wolken“. Pfarrer Norbert Happe ging in seiner Predigt auf die biblische Geschichte um Noah und die Arche ein. Wie Eheleute bei der Hochzeit habe Gott damals mit den Menschen einen Bund fürs Leben geschlossen.

Nach dem Gottesdienst hatten die drei Vereine die Gläubigen noch zu einer Begegnung rund um die Kirche eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein, Würstchen vom Grill und kühlen Getränken verbrachte man noch eine geraume Zeit miteinander.

Im Rahmen des Erntedankgottesdiensts wurden elf junge Beelener in die Reihen der Katholischen Landjugendbewegung aufgenommen. Vorsitzender Jens Blienert und Präses Pfarrer Norbert Happe hefteten ihnen die geweihten Vereinsnadeln an.

Folgende Jugendliche wurden aufgenommen: Nick Brinkhaus, Johannes Brinkmann, Nils Bröskamp, Lisa Deitert, Sophia Krieft, Marina Sternberg, Hanna Linnemann, Anna Deitert, Laura Heitkemper, Sabrina Kalthoff und Jessica Growe. Jens Blienert und Pfarrer Norbert Happe freuten sich über die „Neuen“ und wünschten ihnen eine gute Zeit in der Landjugend.

SOCIAL BOOKMARKS