Jugend richtet Party für „Oldies“ aus
Bild: Wiengarten
Alle Hände voll zu tun hatten diese und weitere Beelener Landjugendliche, die am Samstag die Oldie-Party für die reiferen Generationen ausrichteten.  
Bild: Wiengarten

Beelen (wie) - Wieder einmal erwies sich die Oldiefete der Beelener Landjugend als Anziehungsmagnet für Jung und Alt. Alles war bestens vorbereitet, und es gab auch für den Fall schlechten Wetters ausreichend Unterstellungsmöglichkeiten. Das Motto kann „Oldie but Goldie“ zusammengefasst werden. 

Evergreens von Elvis Presley, den „Beatles“ und den „Rolling Stones“, von Rockbands wie „Kiss“ bis zu Werken des „King of Pop“, Michael Jackson, – mit der Musik vergangener Jahrzehnte verbinden Menschen verschiedenster Generationen nostalgische Erinnerungen und den Lebensstil ihrer Jugend. Für viele von ihnen ist diese Musik Gold wert. Die Mitglieder der Landjugendbewegung Beelen (KLJB) nahmen ihre Gäste bei ihrer traditionellen Oldie-Party am Samstag mit auf eine Reise durch die Musikgeschichte.

Ob im Biergarten, in der Tanzscheune oder Wohlfühloase, ob bei Wein, Longdrinks oder Bier, am Baarbach amüsierten sich die Gäste ab 25 Jahren aufwärts. Zahlreich waren sie erschienen, und so kamen trotz des wechselhaften Wetters viele Menschen aus Beelen, den umliegenden Orten, aber auch aus entfernteren Gebieten, um auf der „Partymeile“ zu feiern. Wer mit dem Auto anreiste, wurde schon auf dem Parkplatzgelände von den Mitgliedern des Landwirtschaftlichen Ortsvereins freundlich eingewiesen.

Die meisten Gäste kamen jedoch zu Fuß oder mit Fahrrädern, um ausgiebig auf die schönen Stunden anstoßen zu können. Während Beelens Tanzwillige zuhauf über den Boden der Scheune wirbelten, pflegten viele Gäste in entspannter Feieratmosphäre die Unterhaltung und genossen einfach die Oldies. Zu später Stunde um Mitternacht erfolgte die Bekanntgabe der Gewinner der Verlosung. Der dritte Platz, ein Gutschein in Höhe von 15 Euro ging an Frank Wiggelinghoff, der zweite Preis, ein Gutschein in Höhe von 30 Euro ging an Markus Brinkmann, und über den Hauptpreis, eine Ballonfahrt, konnte sich Renate Lütke Föller freuen. Die Ballonfahrt startet bei gutem Wetter von Beelen aus. Als Glücksfee fungierte Bürgermeisterin Elisabeth Kammann, die auch die Preise überreichte.

Die letzten Gäste verließen das Gelände übrigens kurz nach 6 Uhr in der Frühe. Danach starteten die Landjugendlichen sofort die große Aufräumaktion.

SOCIAL BOOKMARKS