Junge Könige bemalen Planken
Bild: Wiengarten
Kein Brett vorm Kopf: Pfarrer Norbert Happe zeigte eine der Schiffsplanken, die bemalt werden sollen.
Bild: Wiengarten

 mmerhin wurden bei der jüngsten Sternsingeraktion bundesweit 79 Millionen Euro eingesammelt.

Bei der bevorstehenden Aktion steht Bolivien im Fokus des Interesses. Pfarrer Norbert Happe konnte begeisternd von dem Land erzählen, das er selbst schon besucht hat. Auf dem Globus zeigte er den künftigen Königen, wo das Land liegt.

Für die Sternsingeraktion war auch der von Fernsehsendungen bekannte Willi Weitsel in Bolivien unterwegs gewesen. 10 000 Kilometer von Deutschland entfernt, erlebte der Moderator eine Reise in die Armut. So zeigte er einen Kindergarten, in dem Mädchen und Jungen vom Land aufgenommen werden, um sie auf das Leben in der Stadt vorzubereiten. In einem Hort lernen die Kinder, sich mit der modernen Technik zurechtzufinden. Beide Projekte wurden durch Spenden der Sternsinger finanziert.

Eine weitere Aktion ist das Gestalten von Schiffsplanken. Aus diesen soll im Sommer ein Schiff gebaut werden, um auf die Not der Schiffsflüchtlinge aufmerksam zu machen. Auch die Beelener Könige wollen eine Planke bemalen. Dies geschieht vor dem nächsten Treffen, das am Montag, 28. Dezember, ab 11 Uhr im Pfarrheim stattfindet. Die Plankengestalter treffen sich eine Stunde früher. Weitere interessierte Mädchen und Jungen, die an der Sternsingeraktion teilnehmen wollen, sind dazu eingeladen. Auch Kinder anderer Glaubensrichtungen können teilnehmen, denn es ist ein Projekt von Kindern für Kinder. Abschließend wies Pfarrer Happe darauf hin, dass die Sternsinger keine Kostüme, sondern Gewänder tragen. Auch verkleideten sie sich nicht, da jeder getaufte Mensch ein Königskind sei.

SOCIAL BOOKMARKS