Kita treibt´s im Herbst kunterbunt
Wiengarten
Informativ und kurzweilig war das Programm des Nachmittags im  Friedrich-Fröbel-Kindergarten.
Wiengarten

Bei wunderbaren Wetter konnte auch die Farbensuche im Kita-Garten starten. Über die rege Zusammenarbeit aller Aktiven freute sich das Betreuerteam. Auch Rita Strecker und Ulla Hans von der Leitung des Trägervereins waren anwesend und informierten die Besucher. Neben jeder Menge Aktion und Spiel kam der Genussfaktor nicht zu kurz. Leckere bunte Spieße waren vorbereitet worden. Auch dort konnten die Kinder ihr Farbenwissen vertiefen. Die kunterbunte Bewegungslandschaft in der hauseigenen Mini-Turnhalle wurde erstürmt, und in einem anderen Raum war kreatives Experimentieren angesagt. Besonders viele Infos gab es zur pädagogischen Arbeit des Hauses. Davon konnten sich die Kinder und Eltern besonders in den einzelnen Räumen überzeugen. Wertvolles Spielzeug für den Spaß- aber auch Lernfaktor wurde gesichtet. So wurde in einem Raum an einer Leuchttafel gespielt, die ganz unterschiedlich genutzt wird. Weiterhin gab es die Möglichkeit, die Einrichtung von innen und außen ausgiebig zu begutachten. Formen und Farben waren überall zu entdecken, und sie zeigten im übertragenen Sinn wie bunt und abwechslungsreich das Angebot der Einrichtung ist. Ein wichtiges Angebot in der Kindertagesstätte ist das „Frühkindliche Integrationstraining“, kurz FIT genannt. Sprachkenntnisse sind entscheidend für den Lebenslauf eines jeden Menschen. Sie helfen, das Bildungssystem zu bestehen. Daher sollte eine gezielte Sprachförderung im Kindergarten beginnen. Das Ziel dabei ist es, die Kinder der so zu fördern, dass sie bei der Einschulung dem Unterricht in deutscher Sprache folgen können. Olga Tiessen informierte ausführliche über dieses Thema. Sie setzt mit Hanne Hofene dieses Training in der Einrichtung um. Rita Strecker referierte zusätzlich über Angebote des Familienzentrums wie das Eltern-Kurs-Angebot „Kess erziehen. Mehr Freude-weniger Stress“, das im Oktober begonnen hat. Weiterhin können sich Väter und Kinder von vier bis zehn Jahren zur Freizeit „Auf zu neuen Abenteuern anmelden“, die vom 27. bis 29. Mai in Nordwalde stattfindet.

SOCIAL BOOKMARKS