Lebenswandel beeinflusst Gelenkverschleiß
Bild: Wiengarten
Dr. Timm Schlummer erwies sich als erstklassiger Referent, der sein Thema gekonnt und kurzweilig zu präsentieren verstand.
Bild: Wiengarten

75 Personen hatten den Weg ins Rathaus gefunden, so dass der kleine Saal im Erdgeschoss buchstäblich aus allen Nähten platzte. Bürgermeisterin Elisabeth Kammann und Alexandra Möllers von der Volkshochschule Warendorf begrüßten den Referenten und die vielen Anwesenden, die an diesem Abend viel Verständnis für die enge Unterbringung zeigten.

Gebannt verfolgten die Anwesenden die Ausführungen von Dr. Timm Schlummer, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie am Josephs-Hospital in Warendorf. Dr. Schlummer verstand es, das Thema unterhaltsam und mit einer Prise Humor den Zuhörern näherzubringen. Zunächst führte der Chefarzt in die Anatomie ein. Dank einer Power-Point-Präsentation und anhand von mitgebrachten Modellen konnten ihm die Beelener gut folgen. Sie erfuhren viel über die Gründe des Gelenkverschleißes und die verschiedenen Beschwerden und Ursachen von Arthrose. „Manchmal ist das Knochengerüst einfach zu alt, und es müssen Gelenke ausgetauscht werden“, nannte er einen der Gründe, die zu den Beschwerden und Schmerzen führen.

Wichtig war die Information, dass Arthrose nicht nur die Knorpel betreffen kann, sondern auch das ganze Gelenk, also Knochen, Kapsel, Bänder und Muskel. Der Mediziner ging auf die Therapie der Hüftgelenksarthrose ein, informierte über die verschiedenen Endoorothesen (Implantate, die dauerhaft im Körper verbleiben und ein geschädigtes Gelenk ganz oder teilweise ersetzen) sowie die Operationstechniken, zu denen auch die Knorpeltransplantation gehört. Auch erwähnte er Risikofaktoren wie Übergewicht und Fehlanlagen. Aktivitätssteigerung und eine Gewichtsreduzierung sind wesentlich Faktoren, um Schäden zu verhindern oder therapierbarer zu machen. Arthrose ist durch den Lebenswandel beeinflussbar, aber nicht immer zu vermeiden. Viele Fragen beantwortete Dr. Timm Schlummer am Ende noch ausführlich und

SOCIAL BOOKMARKS