Mädchen und Jungen genießen Vorlesetag
Bild: Stempfle
Gebannt verfolgten die Schüler der Klasse 3a die Geschichte, die Sigrid Farwick in der Leseoase vorlas.
Bild: Stempfle

 Undenkbar, war das Buch „Mit dem magischen Baumhaus um die Welt“, aus dem Sigrid Farwick vorlas, doch zu spannend.

Zusammen mit zwei weiteren hatte sich die Mutter bereiterklärt, als Geschichtenleserin für die Klasse 3a beim deutschlandweiten Vorlesetag zu fungieren. In Kleingruppen hingen die Mädchen und Jungen Cornelia Kröger, Claudia Buller und Sigrid Farwick an den Lippen.

In allen Klassen der Grundschule wurde am Freitag vorgelesen. „Das kommt in vielen Familien einfach zu kurz“, weiß Klassenlehrerin Sybille Neiss. Kinder und auch Eltern genießen die gemeinsame Zeit. Dass durch Lesen und Vorlesen der Sprachgebrauch gefördert sowie der Wortschatz erweitert werde, sei ein netter, aber nicht zu vernachlässigender Nebeneffekt.

Gebannt waren auch die zukünftigen Schulkinder des Johannes-Kindergartens, die gestern Morgen zu Besuch in der Bücherei waren, von den spannenden Geschichten von Sophie und dem vermeintlichen Drachen. Rita Schlingmann und Marion Uphues, beide vom Bücherei-Team, lasen Bilderbücher vor. Davon gibt es in der KÖB im Pfarrheim jede Menge, versteht sich die Einrichtung doch als Familienbücherei.

„Kommt gern einmal mit euren Eltern oder Großeltern vorbei und leiht euch Bilderbücher aus“, warb Rita Schlingmann als Leiterin für einen weiteren Besuch der Kinder in der Einrichtung. Die versprachen, wiederzukommen, spätestens im Rahmen des Bibfit-Projekts, das nach den Ferien startet.

SOCIAL BOOKMARKS