Nachwuchstalente stellen sich vor
Bild: J. Kleigrewe
Als erstes traten die Gitarrenschüler auf, die einige Weihnachtslieder spielten und dafür viel Applaus bekamen.
Bild: J. Kleigrewe

Auf der präsentierten sich nämlich die Schüler der Beelener Musikschule. „Junge Talente stellen sich vor“ hatte die Musikschule angekündigt und die Schüler enttäuschten diese Erwartung nicht. Den Auftakt machte ein Gitarrenensemble aus jungen Musikern der zweiten bis vierten Klasse der Grundschule. Sie spielten mehrere Stücke rund um die Weihnachtszeit wie etwa „Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Auch präsentierten sie „Wir sagen euch an den lieben Advent“, allerdings nur die erste Strophe, schließlich brannte auch erst eine Kerze auf dem Adventskranz.

Nach dem Auftritt des großen Ensembles war die Bühne frei für einzelne Schüler, die allein oder in Zweier- und Dreiergruppen jeweils ein oder zwei Lieder präsentierten. Vom Tango Nummer eins bis zur Musik von „Fluch der Karibik“ war alles dabei. Es standen aber nicht nur die Gitarrenschüler auf der Bühne, sondern auch einige Flötenspieler der Musikschule. Sie zeigten die „Vogelhochzeit“ oder auch „Jingle Bells“ vor und standen den Gitarristen in nichts nach.

Besonders schön für die Nachwuchsmusiker war, dass zahlreiche Eltern, Geschwisterkinder und Großeltern gekommen waren und sie so vor einem großen Publikum auftreten konnten. Nach jedem Lied gab es viel Applaus für die Kinder und am Ende des Konzertes für alle Musiker, die zusammen einen tollen Auftritt hingelegt hatten.

SOCIAL BOOKMARKS