Oldie-Party fest im Blick der KLJB
Bild: Driftschröer
Die neuen Banner für die Oldie-Party wurden erstmalig bei der offenen Vorstandssitzung der KLJB vorgestellt.
Bild: Driftschröer

Direkt nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der KLJB, Ralf Pickhinke, stellten die beiden Schriftführerinnen Nicole Pickhinke und Marie-Theres Beermann den Bericht des vergangenen halben Jahres vor.

Die Landjugend hatte unter anderem ein „Afrikanisches Kochen“, das traditionelle Osterfeuer sowie die Frühlingsparty auf die Beine gestellt. Dazu informierten die Kassenwarte Benedikt Beermann und Sven Wältermann über Einnahmen, Ausgaben und andere Beträge und zeigten sich zufrieden mit dem aktuellen Kontostand. Zudem nahm die KLJB in den vergangenen sechs Monaten an zwei sportlichen Aktivitäten teil. Dazu zählen eine Kegel-Meisterschaft sowie eine Fußball-Meisterschaft, bei denen die Beelener KLJB gegen verschiedene Mannschaften aus dem Umkreis angetreten war. Weiterhin kündigten die Sportwarte Anna Reiker und Jens Blienert eine Wasserski-Fahrt an, die in Paderborn stattfinden soll.

Mit Blick auf die Oldie-Party am 11. August erklärte Vorsitzender Ralf Pickhinke das neue Brandschutzkonzept, das aufgrund der gestiegenen Personenzahl bei der Veranstaltung erforderlich ist. Außerdem gibt es in diesem Jahr erstmalig neue Planen, doch immer noch mit dem üblichen Aufdruck.

Da die selbstgemalten Schilder zu viel Aufwand mit sich ziehen, können die neuen, bedruckten Banner an mehreren Orten platziert werden. Anschließend bekamen die Mitglieder der KLJB die Möglichkeit, sich schon jetzt in die Helferlisten für die Oldie-Party einzutragen.

Zudem wurde erstmalig die Wochenendfahrt der KLJB näher beschrieben, die sich vom 21. bis 23. September das Freizeitheim Settrup als Ziel setzt. Anmeldungen dazu sind ab sofort möglich. Zum Ende der Vorstandsitzung informierte Pfarrer Norbert Happe über das Projekt „72 Stunden – Uns schickt der Himmel“, bei dem sich katholische Jugendliche deutschlandweit sozial engagieren. Die KLJB hatte sich in den vergangenen Jahren mehrfach an der Aktion beteiligt und plant auch für 2013 ein soziales Projekt in Beelen.

SOCIAL BOOKMARKS