Polizei nimmt  Jugendliche in Gewahrsam
Bild: dpa
Die Polizei hat sechs Jugendliche in Gewahrsam nehmen müssen, die einen Platzverweis ignorierten und laut herumgrölten.
Bild: dpa

Bereits um 16.15 Uhr kontrollierten Polizisten drei Jugendliche auf dem Schulgelände, wo sie Alkohol tranken. Eine 17-Jährige und ein 17-Jähriger, beide aus Warendorf, erhielten für das Schulgelände einen Platzverweis. Die dritte Jugendliche wurde dem Jugendamt übergeben.

Gegen 0.50 Uhr meldete ein Anwohner eine Ruhestörung von etwa 15 Personen, die sich auf dem Schulgelände aufhielten. Der Beelener hatte zuvor die Jugendlichen gebeten, leiser zu sein. Allerdings reagierte die Gruppe aggressiv und zeigte sich uneinsichtig.

Auch gegenüber den gerufenen Beamten verhielt sich die Gruppe nicht besser. Daraufhin erteilten die Einsatzkräfte allen Beteiligten einen Platzverweis für das Gelände, das sie tatsächlich verließen. Allerdings grölten sechs Personen im Ortskern herum und kehrten zum Schulgelände zurück.

Daraufhin nahmen die Beamten diese Personen in Gewahrsam. Darunter waren auch die beiden Jugendlichen, die bereits nachmittags des Orts verwiesen worden waren. Ein alkoholisierter 17-Jähriger wurde dem Jugendamt übergeben und eine 17-Jährige in eine Jugendeinrichtung gebracht.

Die übrigen, zwei 14-jährige Sassenberger und zwei alkoholisierte 15-Jährige aus Beelen und Sassenberg, wurden von ihren Eltern abgeholt. Gegen alle Jugendlichen leiteten die Beamten Ordnungswidrigkeitsverfahren ein.

SOCIAL BOOKMARKS