Radfahrer (77)übersieht Autofahrer - tot
Bild: Darhoven
Den Tod eines Radfahrers konnten die Beelener und Warendorfer Rettungskräfte nach einem Unfall in Beelen nicht verhindern.
Bild: Darhoven

Nach Erkenntnissen der Polizei war der Beelener mit einem schwarzen Herrenrad auf der Kiebitzheide in Fahrtrichtung Ostenfelder Straße unterwegs. Statt an dem Kreuzungsbereich zu halten, hat er vermutlich seine Fahrt fortsetzen wollen. Dabei übersah er den aus Richtung Beelen kommenden Opel des 48-jährigen Ennigerlohers, der mit seinem PKW auf der Ostenfelder Straße in Richtung Ostenfelde unterwegs war. In Höhe der Straße Kiebitzheide stieß der Wagen dann frontal mit dem Radfahrer zusammen.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Radfahrer auf den Pkw und anschließend zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Opelfahrer versuchte offensichtlich noch, den Unfall durch ein Lenkmanöver zu vermeiden. Dabei geriet er auf den Grünstreifen und blieb im Straßengraben liegen.

Trotz einer schnellen Erstversorgung und Reanimationsversuchen durch den Notarzt aus Warendorf und den Rettungsdienst aus Beelen starb der Mann aufgrund seiner schweren Verletzungen noch am Unfallort. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich der Ostenfelder Straße komplett gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.