Sketche und Bütt machen gute Laune
Bild: Wiengarten
Die Zwerge betrauerten den Tod des geliebten Schneewittchens, das von Eva Brinkmann gespielt wurde. Das Märchenspiel war ein Programmpunkt der Karnevalsveranstaltung der Beelener KFD.
Bild: Wiengarten

Schon beim Einzug versprühten die Aktiven der Frauengemeinschaft ein Feuerwerk aus Charme, Frohsinn und mitreißender Laune. Über Monate hinweg war ein Programm eingeübt worden, das sich sehen lassen konnte. Hervorragende Sketsche reihten sich aneinander und führten zu einer Lachsalve nach der anderen ebenso wie Musik, Tanz und Büttenreden beste Laune bereiteten.

Genial umgesetzt wurde ein Musiktanztheater rund um das Märchen Schneewittchen. Katrin Kasemann glänzte als Stiefmutter und Eva Brinkmann verzauberte als Schneewittchen. Die Zwerge toppten in ihren herrlichen Kostümen alles.

Ein Schauspieltalent nach dem anderen eroberte die Bühnenbretter. Das Eis in der Bütt musste zu Beginn Pfarrer Norbert Happe brechen, der viele Whatsapp-Nachrichten zum Besten gab, die sich auf seinem „Seniorenhandy“ angesammelt hatten. So hatte er unter anderem über diese Quelle erfahren, dass Schokolade das Spektrum erweitert, Frauen wohl noch an die Jungfrauengeburt glauben können, aber dass es drei weise Männer wohl doch nicht gegeben hat.

Zahlreiche weitere Programmpunkte wurden zudem geboten und einige Beelener Geheimnisse ausgeplaudert. Das Fest war ein absoluter Volltreffer.

SOCIAL BOOKMARKS