Thron versinkt in Jubel und Regen
Bild: Wiengarten
Die Throngesellschaft um König Robert Beermann und Königin Susanne Deitert machte mächtig Stimmung,
Bild: Wiengarten

So mancher hatte mit Blick in den Himmel bereits im Vorfeld Bedenken, die Verantwortlichen trauten aber mehr den hochmodernen Wetterapps und lagen voll daneben. Der stellvertretende Oberst Andre Steiling hatte gerade begonnen zu reden, da schüttete es wie aus Kübeln. Zuerst suchten die Musiker mit ihren Instrumenten im Zelt Schutz, dann gab es kein Halten mehr und alle anderen stürmten hinterher. Ab jetzt gab es keinen Plan mehr, es musste schlicht und einfach improvisiert werden. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. Der scheidende König Ulrich Schlingmann ließ in einer sehr persönlichen und emotionalen Rede noch einmal sein Regentenjahr Revue passieren. Gleichzeitig fand er viele Dankesworte für die Menschen, die ihm in letzten Jahr wichtig geworden waren. Ulrich Schlingmann war ein guter König und er hat mit Robert Beermann einen würdigen Nachfolger gefunden. Unter lauten Jubelrufen wurden der Regent und seine Königin Susanne Deitert mitsamt Hofstaat inthronisiert. Die alte Throngesellschaft konnte feiern, die neue kann es mindestens ebenso gut. So herrschte bei den gut besuchten Festbällen jeweils eine ausgelassene Stimmung. Zu vorgerückter Stunde noch eine Überraschung, als einige Vorstandsfrauen und Mitglieder der Damenehrengarde eine tolle Showeinlage bot. Mit dabei waren sogar Königin Susanne Deitert und Bernadette Beermann vom Throngefolge. Die Schützen standen dabei auf Tischen und Stühlen, um das Spektakel zu verfolgen. Erst als die Vögel im Schützenbusch ihr Morgenlied anstimmten, verstummten die Instrumente der Band „Skyfire“.

SOCIAL BOOKMARKS