Wasserspiele sorgen für Abkühlung
Bild: Wiengarten
Treppauf-Treppab ist im sauerländischen Niederbergheim alles in Ordnung. Zwei dieser Lagerteilnehmer werden an diesem Wochenende Schützenkönig werden.
Bild: Wiengarten

Sowohl die Jungen und Mädchen wie auch die Betreuer ermitteln jeweils ihre Königin oder ihren König.

Halbzeit ist jetzt schon fast für die Jungen und Mädchen in Niederbergheim. Nach Aussage der Kinder vergeht die Zeit im Warsteiner Ortsteil viel zu schnell. Heimweh ist ein Fremdwort für die Steppkes, denn bei dem abwechslungsreichen Programm, das die Betreuer bieten, bleibt gerade einmal Zeit, um wenige Zeilen in Richtung Heimat zu schicken.

Als die „Glocke“ der Lagergemeinschaft einen Besuch abstattete, zeigte das Betreuerteam um Pfarrer Norbert Happe, wie flexibel es ist. Eigentlich war das „Betreuersuchspiel“ angesagt, doch da ein kurzes Gewitter diesem einen Strich durch die Rechnung machte, fand ein lustiges „Tropf-Tropf-Programm“ in der großen Halle des Schützenhauses statt. Wett- und Kreisspiele gab es da im Angebot. Für so richtig viel Spaß sorgten auch einige Scherzspiele, die aber niemandem bloßstellten.

Am Abend stand dann „Niederbergheim sucht den Superstar“ auf dem Programm. Die Auftritte vor Publikum erforderte etliche Zeit an Vorbereitung. Da wurde geprobt, sich verkleidet und geschminkt. Einen Tag später gab es eine weitere tolle Überraschung: Mit dem Bus ging es nach Elspe zu den Karl-May-Festspielen. Auf der Naturbühne, wo sich Winnetou und Old Shatterhand mit bösen Gestalten heftige Gefechte lieferten, bestaunte die Gruppe auch gelungene Stunts und Aktionen.

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS