Zwölf Nationen kämpfen um Pokale
Ihr sportliches Können zeigten die Kicker im Neumühlenstadion.

Alle zwei Jahre zeitgleich zu den Internationalen Frauenfußballturnieren führt auch die Grundschule Beelen ein Fußballturnier für alle Jahrgänge durch. Das erste Schuljahr tritt dabei gegen die zweite Jahrgangsstufe an, während die Drittklässler den vierten Jahrgang herausfordern. „Jeder Klasse wurde vorher ein Land zugeordnet, mit dem sich die Mädchen und identifizieren konnten“, erklärte Organisatorin Maike Lüpkes. Die Grundschullehrerin kümmert sich in Zusammenarbeit mit dem Sportverein Blau-Weiß Beelen um die Planung und Durchführung des sportlichen Wettbewerbs.

Um 8 Uhr trafen sich die Kinder mit ihren Klassenlehrern am Neumühlenstadion, wo sie zu die Banden mit den von ihnen gebastelten Plakaten und Flaggen schmückten. Anschließend wurden die Partien ausgetragen.

Gegen Mittag standen schließlich zwei Sieger fest: „Team Frankreich“ und „Team Deutschland“ erzielten in den fünf Partien die höchsten Punktzahlen und durften sich bei der Siegerehrung über Pokal, Klassen- und Einzelurkunden freuen. Den „Fair-Play-Preis“ erhielten „Spanien“ und „Italien“. Als Schlachtenbummler waren Eltern und Großeltern ins Neumühlenstadion gekommen.

SOCIAL BOOKMARKS