1000 Narren ziehen durch die Innenstadt
Bild: Reploh

„Da ist doch selbst der Döüwel platt“ – vermutlich ist er das, wenn am Samstag, 1. März, 1000 Teilnehmer in 50 Gruppen den Karnevalsumzug durch die Ennigerloher Innenstadt bilden.

Bild: Reploh

Auch in diesem Jahr wird sich der närrische Lindwurm pünktlich um 14.11 Uhr vom Gelände der Firma Schumacher an der Westkirchener Straße auf die 2,5 Kilometer lange Umzugsstrecke begeben.

 

Die Planungen sind laut Ankündigung weitestgehend abgeschlossen, die Umzugsstrecke ist genehmigt, der Tüv hat die karnevalistischen Fahrzeuge geprüft und Vorgespräche mit der Polizei, der Feuerwehr und den Fachabteilungen der Stadtverwaltung Ennigerloh wurden geführt.

Diesmal beteiligen sich 50 Gruppen mit insgesamt 1000 Teilnehmern an dem bunten Zug. 19 Fußgruppen, 23 Festwagen und 8 Musikzüge machen sich auf den Weg durch die Drubbelstadt. Stadtprinz Volker I. Nordberg wird mit seinen Adjutanten Peter Wistuba und Ludger Kanert dem närrischen Volk das eine oder andere „Iännigerlau-Helau“ vom Stadtprinzenwagen aus entgegenrufen. Erstmals sei im Ennigerloher Karneval auch der neue Stadtelferrats- Wagen mit dem Stadtelferrat 2014 der KG „Auf Teufel komm raus“ zu bewundern, teilen die Verantwortlichen mit.

Die Teilnehmer stellen sich am Samstag auf dem Gelände der Firma Schumacher an der Westkirchener Straße auf und legen dann die folgende Wegstrecke zurück: Westkirchener Straße, Luisenstraße, Neustraße, Grabenstraße, Bahnhofstraße, Alleestraße, Marktplatz, Bürgermeister- Frisch-Platz, Elmstraße, Clemens- August-Straße, Liebfrauenstraße, Neustraße, Grabenstraße, Bahnhofstraße, Alleestraße, Marktplatz, Bürgermeister- Frisch-Platz, Elmstraße. Die Auflösung des Zuges erfolgt dann auf der Enniger Straße.

Diese Straßen werden für den Zug gesperrt. Bushaltestellen werden verlegt, und die Innenstadt wird zeitweise für Autos gesperrt. Pkw-Fahrer werden gebeten, das Stadtzentrum weiträumig zu umfahren. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Organisatoren weisen die Bevölkerung und die Anwohner der Umzugsstrecke darauf hin, dass von 11 bis 18 Uhr für den Straßenrand, die Parkplätze und -buchten ein Halte- und Parkverbot besteht, das bereits ausgeschildert ist. In diesem Zeitraum sollten Fahrzeuge außerhalb der Zugstrecke geparkt werden, damit sie nicht beschädigt werden.

Karnevalistische Stimmung soll am Samstag bereits ab 12.11 Uhr auf dem Ennigerloher Marktplatz aufkommen. DJs laden mit ihrer Musik zum Einschunkeln ein, bevor der Karnevalsumzug gegen 15 Uhr zum ersten Mal den Marktplatz passiert. Zudem wird es eine Prämierung der jeweils drei schönsten Mottowagen sowie der interessantesten Fußgruppe geben. Im Anschluss an den Umzug wird auf dem Markplatz weitergefeiert. Um 18.11 Uhr startet eine große Karnevalsparty im Festzelt.

„Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken, damit wir 2013 wieder fantastisches Wetter haben“, sagt Oliver Schulte, Präsident der KG Ennigerloher Drubbelnarren. „Dann steht einer Fortsetzung des grandiosen Erfolgs der vergangenen sieben Jahre nichts mehr im Wege.“

SOCIAL BOOKMARKS