1000 Teilnehmer bilden närrischen Lindwurm
Archivbild: Reploh
Der Karnevalsumzug in Ennigerloh startet am Samstag um 14.11 Uhr vom Gelände der Firma Schumacher an der Westkirchener Straße. Die Strecke ist 2,5 Kilometer lang.
Archivbild: Reploh

Alle erforderlichen Planungen seien weitestgehend abgeschlossen, die Umzugsstrecke sei genehmigt, und der TÜV habe die karnevalistischen Fahrzeuge geprüft, teilen die Veranstalter mit. Vorgespräche mit der Polizei, der Feuerwehr und den Fachabteilungen der Stadtverwaltung Ennigerloh seien erfolgreich geführt worden.

Der närrische Lindwurm begibt sich pünktlich um 14.11 Uhr vom Gelände der Firma Schumacher an der Westkirchener Straße auf die 2,5 Kilometer lange Umzugsstrecke. 50 Gruppen – 19 Fußgruppen, 24 Festwagen und 7 Musikzüge mit insgesamt 1000 Teilnehmern – bilden den Umzug auf dem Weg durch die Ennigerloher Döüwelstadt. Unzählige Sorten an Süßigkeiten werden in diesem Jahr von den Fahrzeugen und den Fußgruppen an die Zuschauer verteilt.

Auch der Ennigerloher Stadtprinz Jürgen I. Scheffbusch wird mit seinen Adjutanten Ralf Röttger und Jürgen Puvogel dem närrischen Volk das ein oder andere „Iännigerlau-Helau“ vom Stadtprinzenwagen entgegen rufen. Ab 12.11 Uhr gilt es, auf dem Marktplatz karnevalistische Stimmung aufkommen zu lassen. Dann nämlich ist Einschunkeln mit den DJ’s von „Let’s Dance“- Veranstaltungstechnik angesagt, bevor dann gegen 15 Uhr der Karnevalsumzug zum ersten Mal den Marktplatz passiert. Weiterhin wird es eine Prämierung der jeweils drei schönsten Mottowagen sowie der interessantesten Fußgruppe geben.

Im Anschluss an den Umzug wird auf dem Markplatz und im dortigen Festzelt ein zünftiges Fest gefeiert, bevor es ab 18.11 Uhr mit der großen Karnevalsparty im Festzelt weitergeht. Auf das eigene Auto kann am Samstag verzichtet werden, denn die Regionalverkehr Münsterland GmbH wird die Narren aus dem Kreisgebiet pünktlich in die Karnevalshochburg Ennigerloh befördern und entsprechende Rückfahrten anbieten. „Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken, damit wir am Samstag wieder ein fantastisches Wetter haben – dann steht einer Fortsetzung des grandiosen Erfolges der vergangenen sieben Jahre nichts mehr im Weg“, sagt Oliver Schulte, Präsident der KG Ennigerloher Drubbelnarren.

Weitere Informationen gibt es im Intern unter www.karneval- ennigerloh.de.

SOCIAL BOOKMARKS