Beifahrerin wird schwer verletzt
Bild: Altenseuer
Mit ihrem Audi A3 ist eine 43-jährige Sassenbergerin am Samstag auf der B 475 in Westkirchen in den Gegenverkehr geraten. Sie touchierte mit ihrem Wagen einen Opel, in dem ein 56-Jähriger saß.
Bild: Altenseuer

Der Polizei zufolge befuhr eine 43-jährige Sassenbergerin gegen 15.25 Uhr mit ihrer 17-jährigen Beifahrerin die B 475 aus Warendorf kommend in Richtung Westkirchen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie zirka einen Kilometer vor dem Ortseingang Westkirchen mit ihrem Audi A 3 in den Gegenverkehr und touchierte den Opel eines 56-jährigen Warendorfers. Durch den Zusammenstoß schleuderten beide Fahrzeuge in den Straßengraben. Der Pkw der 43-Jährigen überschlug sich im Straßengraben und blieb auf dem Dach liegen.

Die Sassenbergerin und der Warendorfer wurden leicht verletzt in ein Osnabrücker beziehungsweise in das Oelder Krankenhaus gebracht. Die 17-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt. Die Rettungskräfte brachten die junge Frau ins Warendorfer Krankenhaus.

Da zunächst gemeldet worden war, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei, wurden die Löschzüge Ennigerloh und Westkirchen, je ein Rettungswagen aus Ennigerloh, Beelen und Warendorf sowie ein Notarzteinsatzwagen des DRKs Warendorfs und die Fernmeldeeinheit des Kreises Warendorf alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte befand sich jedoch keine Person im Fahrzeug. Die Einsatzkräfte des Löschzugs Westkirchen unterstützten den Rettungsdienst, sicherten die Unfallstelle ab und beseitigten ausgelaufene Betriebsstoffe. Der Löschzug Ennigerloh konnte den Einsatz abbrechen.

 Im Anschluss an die Rettungsarbeiten unterstützte die Fernmeldeeinheit des Kreises Warendorf die Polizei bei der Unfallaufnahme mit einem Quadrocopter. Gegen 17.45 Uhr konnten die letzten Kräfte wieder einrücken. Für die Dauer der Unfallaufnahme von etwa zwei Stunden wurde die B 475 für den Straßenverkehr komplett gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS