Ehrenspalier für verdiente Schützen
Bild: Schomakers
Für ihre 60-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein Westkirchen sind Bernhard Schulte (l.) und Bernhard Pelke geehrt worden.
Bild: Schomakers

Ewald Steinkamp, dem diese besondere Ehre ebenfalls gebührt, war leider verhindert. Trotz einiger Wetterkapriolen ließen sich die Schützen die ausgezeichnete Stimmung während der Festtage nicht eintrüben. Auch beim Frühschoppen am dritten Schützenfesttag zeigten sie noch eine ausgezeichnete Feierlaune. Unter den Klängen des Modern Wind Orchesters genossen die Westkirchener und zahlreiche Gäste am Montag das Zusammensein im Festzelt. Freie Sitzplätze im Zelt erklärten sich damit, dass draußen an der Vogelstange das Hampelmannschießen stattfand. Fünf Bewerber versuchten, den Hampelmann von der Stange zu holen. Mario Westhues sicherte sich den Kopf. Christian Bieckmann war am Montag besonders zielsicher und wurde neuer Hampelmannkönig Christian Naschert und Stefan Toddenrodt, der im Jahr 2013 den Titel holte, trugen ihn ins Zelt zu König Markus I. Bunse. Hier wurde Bieckmann mit großem Hallo empfangen. Für den heimischen Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker ist der Westkirchener Frühschoppen der Beste in Westfalen. Der Bundespolitiker will sich für das Reinheitsgebot beim deutschen Bier und gegen Fracking einsetzen. „Wir brauchen keine Chemiecocktails, sondern reines Bier und sauberes Grundwasser“, betonte er. „In Westkirchen weiß man zu feiern“, stellte Michael Topmöller bei seinem ersten öffentlichen Auftritt als neuer Stellvertretender Bürgermeister fest. Er warb auch für die Teilnahme am Westfälischen Schützentag, der im Oktober in Ennigerloh stattfinden wird. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Bernhard Pelke und Bernhard Schulte geehrt. Weitere Ehrungen haben die Stellvertretende Schatzmeisterin Martina Herold und Präsident Hubertus Schürmann vorgenommen. Für 25-jährige Mitgliedschaft zeichneten sie Peter Hunkenschröder, Andrea Baumhöver, Heinz-Josef Burholt, Rüdiger Reuter und Ludger Backhaus aus, für 40-jährige Mitgliedschaft Willi Pöppelmann und für 50-jährige Mitgliedschaft Hubert Bussmann, Albert Schmidt, Willi Neukötter und Bernhard Drees.

SOCIAL BOOKMARKS