„Ennigerloh ist meine große Liebe“
Foto: Hübl
Auf dem Friedhof in Ennigerloh liegt Andreas Deckers Vater Uwe begraben, der in Bolivien geboren wurde. „Mein Vater ist in Deutschland nie wirklich angekommen“, sagt Andreas Decker. Deshalb steht auf dem Grab seines Vaters eine Statue, die den ersten Menschen der Vor-Inka-Kultur Wiraqucha darstellt – als Erinnerung an Südamerika. Für Andreas Decker hingegen ist Deutschland Heimat. Er betont: „Ennigerloh ist meine große Liebe.“
Foto: Hübl