Explosion und Brand in Mülldeponie
Bild: Schomakers
Zu einem Brand in der Mülldeponie Ennigerloh ist es in der Nacht zu Freitag gekommen.
Bild: Schomakers

Die Löschzüge der Feuerwehren aus Ennigerloh, Oelde und Ahlen rückten gegen 0.30 Uhr Richtung Westring aus. Die offenen Flammen konnten die 130 Brandbekämpfer zügig löschen. Jedoch waren die Feuerwehrleute noch bis gegen 8 Uhr am Vormittag auf dem Gelände des Entsorgungszentrums und suchten nach Glutnestern. Nun läuft die Suche nach dem Grund für die Explosion. Die genaue Ursache ist bislang aber noch unklar. Auch die Höhe des Sachschadens könne laut Bericht der Kreispolizeibehörde Warendorf noch nicht beziffert werden.

Keine Gefahr für die Anwohner

Eine Gefahr für die Anwohner etwa durch Gase bestehe nicht, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Messungen am Morgen hätten dies bestätigt. Eine Halle, in der Maschinen standen, wurde durch das Feuer komplett zerstört. Untermieterin ist die Firma GRE Grumbach-Reiling-Ersatzbrennstoffe, die Zentralen der beiden Entsorger für Papier (Grumbach) und Glas (Reiling) sind in Greffen und Marienfeld. 

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.