Geländewagen prallt gegen Baum 
Foto: Feuerwehr
In der Bauerschaft Sommersell ist ein 18-jähriger Ennigerloh mit einem Geländewagen gegen einen Baum geprallt. In der Folge wurde der Pkw zurück geschleudert und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend im Straßengraben zum Stehen.
Foto: Feuerwehr

Wie die Polizei jetzt mitteilte, war der 18-Jährige mit einem schwarzen Mercedes-Geländewagen, in dem auch ein 16-jähriger Ahlener und ein 20-jähriger Beckumer saßen, von der Warendorfer Straße aus kommend in der Bauerschaft Sommersell unterwegs.

Fahrer und mindestens ein Beifahrer leicht verletzt

Auf der schmalen und kurvigen Strecke verlor der Ennigerloher in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug, das zunächst nach links von der Fahrbahn abkam. In der Folge prallte der Pkw seitlich gegen einen Straßenbaum und verlor dabei das linke Hinterrad. Anschließend wurde der Geländewagen zurück geschleudert und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend im Straßengraben zum Stehen.

Der Fahrzeugführer sowie mindestens einer seiner Mitfahrer seien bei dem Unfall leicht verletzt worden, teilt die Polizei mit. Für weitere Untersuchungen wurden alle drei Fahrzeuginsassen in Krankenhäuser gebracht. An dem Pkw entstand Totalschaden. Der Straßenbaum wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Vermutlich zu schnell

Die Polizei geht davon aus, dass der Ennigerloher zu schnell unterwegs war. Die Ennigerloher Feuerwehr war mit dem Löschzug Enniger und drei Fahrzeugen im Einsatz. Zwei Rettungswagen aus Ennigerloh und Neubeckum sowie der Notarzt aus Ahlen waren ebenfalls vor Ort. Die Feuerwehr übernahm die Absicherung der Unfallstelle und unterstützte bei den Aufräumarbeiten.

SOCIAL BOOKMARKS