Hausbewohnerin bei Brand leicht verletzt
Bild: gl
Ein brennender Wäschetrockner hat am Samstag den Löschzug Enniger der Freiwilligen Feuerwehr Ennigerloh auf den Plan gerufen.  
Bild: gl

Eine Bewohnerin des Hauses wurde durch Rauchgase leicht verletzt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Der Feuerwehr zufolge wurden zwei Trupps mit schwerem Atemschutz eingesetzt, die in den Keller vordrangen. Die Feuerwehrleute löschten den brennenden Wäschetrockner. Durch das schnelle Eingreifen konnte die Ausbreitung des Brands verhindert werden. Andere Geräte, die sich im Kellerraum befanden, sowie der Raum wurden durch den Brand stark beschädigt. Die Einsatzkräfte brachten die Geräte im Anschluss der Löscharbeiten ins Freie.

Der Löschzug Enniger war mit 27 Kräften und drei Fahrzeugen im Einsatz. Die Zufahrtsstraße zum Schmalbrockskamp war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS