Hitze beschert Freibad hohe Besucherzahlen
Bild: Ludwig
Aus Paris zur Abkühlung ins Freibad Stavernbusch: Franziska Reeder, ihr Neffe Nicolai Reeder (5) und ihr Sohn Denis Campion (6) genießen das Sommerwetter. Franziska Reeder besucht zurzeit ihre Eltern in Ennigerloh, bevor es am Donnerstag wieder zurück nach Frankreich geht.
Bild: Ludwig

Das sind jetzt schon doppelt so viele Besucher wie im Juni“, berichtet der Leiter des Ennigerloher Bäderbetriebs, Erwin Hirte, und freut sich über die beachtliche Resonanz. 

Zum Vergleich: In den vergangenen zwei Jahren strömten im Monat Juli jeweils 4000 bis 9000 Besucher ins Freibad. Nur der Juli 2010 war deutlich besser – damals wurden etwas mehr als 22 000 Badegäste in dem Monat gezählt. Seit Beginn der Saison in diesem Jahr am 9. Mai konnte das Ennigerloher Freibad bereits fast 21 000 Besucher willkommen heißen.

Der Blick in die Statistik zeigt, dass sich die Gästezahlen an den Temperaturen ablesen lassen. Gerade mal 1806 Badegäste waren es im noch kühlen Mai. Zwei Monate später, am 7., 21. und 23. Juli, wurden allein an diesen drei Tagen jeweils mehr als 1000 Besucher registriert. Dass es so weitergeht, hofft Erwin Hirte.

Für den heutigen Samstag und den morgigen Sonntag erwartet der Bäderchef neue Besucherrekorde. Darauf sei das Mitarbeiterteam im Freibad bestens vorbereitet, erläutert Marc Henschke, Fachangestellter für Bäderbetriebe. „Eine zusätzliche Rettungskraft wird die beiden Bademeister am Beckenrand unterstützen, und eine zweite Kassierin wird im Einsatz sein“, kündigte er an. Und die Schwimmbecken würden aufgrund der vielen Badegäste nun jeden statt jeden zweiten Abend gereinigt.

SOCIAL BOOKMARKS