Hubert Middelhove erlangt die Königswürde
Bild: Strotmann
Auf den Schultern von Kiwi Künne (links) und Empi Künne (rechts) ließ sich der neue Regent der Schützenbruderschaft Enniger, Hubert Middelhove, feiern. Von widrigen Wetterbedingungen ließ er sich nicht abhalten. Er tritt die Nachfolger seines Bruders Michael an.
Bild: Strotmann

Zu seiner Königin wählte er seine Ehefrau Brigitte Middelhove.

Gleich mehrere ernsthafte Aspiranten ließen sich um 17.25 Uhr an der Vogelstange ausmachen, als Kommentator Ludger Demski andeutete: „Jetzt kann es jeden Moment soweit sein“. Tatsächlich bewegte sich der hölzerne Adler fast bei jedem Schuss. Neben Hubert Middelhove legten Arnold Kottenstedde und einige Mitglieder des Spielmannszuges Enniger-Vorhelm auf den Vogel an. Im Jahr des 100-jährigen Bestehens des Spielmannszuges überraschten die Absichten der Musiker niemanden.

Doch Middelhove bewies letztendlich die größte Treffsicherheit und feierte seinen Sieg um 17.45 Uhr mit einem Freudensprung. Die Insignien sicherten sich Walter Nölle (Zepter), Werner Beermann (Apfel) und Hubert Middelhove (Krone).

Bevor die Schießwettbewerbe und das bunte Treiben auf der Marktwiese starteten, traten die Schützen mittags am Gasthof Wieler an. Noch in seiner Funktion als Major kommentierte der spätere König Hubert Middelhove die Wetterlage: „Egal wie es oben aussieht, hier unten bei uns herrscht eitel Sonnenschein.“

Gemeinsam mit dem Ehrenvorsitzenden Rudolf Fissahn nahm der jetzige Ex-Regent Michael Middelhove das Schützenbataillon ab. Oberst Klaus Schlüchtermann freute sich besonders über die mit Fahnen und Wimpeln geschmückten Straßen, durch welche die Schützenbruderschaft anschließend zur Marktwiese marschierte. „Der Fahnenschmuck zeigt die Verbundenheit zwischen Bürgern und Verein“, betonte Schlüchtermann. An der Marktwiese angekommen, standen neben dem Königsschießen drei weitere Schießwettbewerbe auf dem Programm.

Bei den Jungschützen setzte sich Georg Rettich durch. Den Vogel der Ehrengarde holte Michael Bruland von der Stange. Beim Kinderkönigswettbewerb war Phillip Peitz erfolgreich. Zu seiner Königin machte er Carina Walgern. Beim abendlichen geselligen Tanzabend mit der Band Lollypop feierten die neuen Majestäten und das Schützenvolk ausgiebig, bevor am Sonntag der Frühschoppen und die Krönungszeremonie folgten.

SOCIAL BOOKMARKS