Jetzt lockt wieder das Sportabzeichen
Bild: Strotmann
Die Organisatoren (v. l.) Jürgen und Bernd Mergner sowie Horst Zeidler freuen sich auf viele sportbegeisterte Ennigerloher. An jedem Dienstag sind die Abnahme und das betreute Training im Sportpark Stavernbusch von 17.30 Uhr bis 19 Uhr möglich.
Bild: Strotmann

Das versprechen die Organisatoren Jürgen und Bernd Mergner sowie Horst Zeidler vom TV Ennigerloh. Die drei sportlichen Herren wissen, wovon sie reden: Mehr als 30 Mal haben sie das Sportabzeichen jeweils bereits abgelegt. „Wobei fast jeder eine schwache Disziplin hat, die ihm schwerer fällt“, weiß Bernd Mergner. „Für viele Handballer ist zum Beispiel das Kugelstoßen eine Herausforderung“, erklärt Jürgen Mergner, dass die Umstellung vom Werfen auf das Stoßen nicht einfach sei. „Aber der Reiz liegt auch darin, die Disziplinen zu trainieren und sich entsprechend zu verbessern“, sind sich die Organisatoren einig.

Daher findet dienstags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr nicht nur die Abnahme des Sportabzeichens statt, auch Training ist möglich. Dabei geben die drei Hobbysportler selbstverständlich Tipps, wenn dies gewünscht wird. „Die Techniken der Profis kann man als Laie nicht umsetzen. Bei zu viel Aufmerksamkeit auf die Technik fehlt die Kraft“, raten die drei Organisatoren dazu, ein erfolgreiches Mittelmaß zu finden.

Selbstverständlich kann man nach einer erfolgreich abgelegten Prüfung weitertrainieren, um seine Leistungen zu verbessern. So könne man sich hervorragend den ganzen Sommer über fit halten.

Allen, die Respekt vor bestimmten Disziplinen haben, machen Jürgen und Bernd Mergner sowie Horst Zeidler Mut: Bei vielen Disziplinen gibt es für bestimmte Altersgruppen Alternativen bei der Auswahl der zu erbringenden Leistungen. „Wer Probleme mit den Knien hat, kann bei der Kurz- oder Langstrecke vom Laufen auf das Radfahren umsteigen“, nennen sie ein Beispiel.

SOCIAL BOOKMARKS