Kolping will bei Gewerbeschau mitwirken 
Vorstandswahlen standen bei der Kolpingsfamilie in Ennigerloh an. Das Bild zeigt (v. l.) den scheidenden Kassierer Hans Schett, Gertrud Erdmann, den Vorsitzenden Ingo Rampelmann, Schriftführer Matthias Lettmann, den Vorsitzenden Markus Koch, den stellvertretenden Kassierer Jan Schwarzer, Sigrid Reinke, die neue Kassiererin Heike Schulte, Hilde Stövesand, Monika Schmillenkamp, Gertrud Horstmann und den Vorsitzenden Dirk Aufderheide.

 Zunächst berichtete Schriftführer Matthias Lettmann über die Veranstaltungen und Aktionen des vergangenen Jahres. Für die Frauengruppe blickte Gertrud Horstmann zurück. Den Jahresbericht der Gruppe Altkolping verlas stellvertretend Dirk Aufderheide. Über die Aktivitäten der Kolpingjugend berichtete Ingo Rampelmann. Den Jahresrückblick des Familienkreises stellte Hubert Möllenhoff vor. Den Tätigkeitsbericht der Gruppe „50+ Frauen“ präsentierte Sigrid Reinke; für die männlichen „50+“-Mitglieder sprach Willi Hermeier. Hans Schett konnte im Kassenbericht auf eine positive Entwicklung verweisen. Er kündigte anschließend an, sein Amt als Kassierer, welches er über einen Zeitraum von zwölf Jahren bekleidet hat, aus persönlichen Gründen zur Verfügung zu stellen. Markus Koch dankte Hans Schett im Namen des Vorstands für den langjährigen Einsatz und überreichte ihm ein Buchpräsent. Kassenprüfer Bernd Korte empfahl der Versammlung, den Vorstand zu entlasten. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Bei den Vorstandswahlen wurde Heike Schulte zur neuen Kassierin gewählt. Als stellvertretender Kassierer wurde Jan Schwarzer im Amt bestätigt. Zur neuen Kassenprüferin wurde Johanna Weppel gewählt; sie wird dieses Amt gemeinsam mit Heinz Höning ausüben, welcher noch für ein Jahr im Amt bleibt. Im Bericht der Vorsitzenden wies Markus Koch auf die unterschiedliche Mitgliederentwicklung hin. Während im Bereich der Kolpingjugend leider einige Abgänge zu verzeichnen waren, sind die Gruppen „50+“ und Spielschar gewachsen. Außerdem stellte Koch noch einige anstehende Termine vor, wie die Altkleidersammlung, eine Ü70-Tour, die Maiandacht und die geplante Teilnahme an der Gewerbeschau.

SOCIAL BOOKMARKS