Lindhorst-Projekt: heller Putz, rote Klinker
So soll die Fassade des Lindhorst-Objekts im Herzen von Ennigerloh aussehen: heller Putz und dachziegelrote Teilklinker fügen sich nach Ansicht der Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt, Bauen und Verkehr gut in das Stadtbild ein. 

 Damit folgten die politischen Vertreter einstimmig einem Vorschlag des Architekten Jens Kalkmann, der das Objekt mit Senioreneinrichtung, Restauration, Hotel und Discounter für die Lindhorst-Gruppe plant. Ende des Monats soll bereits mit der Rodung des Geländes begonnen werden. Elf Bäume müssten gefällt werden, führte Kalkmann während der Sitzung aus, dafür würden 25 neue angepflanzt. Auch der erste Spatenstich sei noch in diesem Jahr beabsichtigt.

SOCIAL BOOKMARKS