Mitgliederzahl der Gilde steigt auf 504
Bild Ludwig
Die Hubertus-Schützengilde Ennigerloh hat mehr als 500 Mitglieder und freut sich bereits schon auf das Schützenfest 2012. Das Bild zeigt (v. l.)  Schatzmeister Clemens Strotmann, den Präsidenten Hubert Osthoff,  Geschäftsführer Ingo Rampelmann,  Jubilar Siegfried Gertkemper, der in diesem Jahr auf 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Gilde zurückblicken kann, die Vizepräsidentin Lianne Mense, den Schützenkönig Ludger I. Holtmann-Niehues und  Oberstleutnant Udo Fuchs.
Bild Ludwig

Auch beim Blick auf die Kasse konnte der Schatzmeister Positives vermelden: „Wir sind finanziell besser aufgestellt, als je zuvor“. Außerdem beweise die Hubertus-Schützengilde jedes Jahr erneut, dass sie mit Hilfe von Sponsoren und vielen Mithelfern viel ausrichten könne, bilanzierte Clemens Strotmann. Das Schützenfest bildete auch den Kern im Geschäftsbericht von Ingo Rampelmann: „Wir fieberten vor einem Jahr dem Höhepunkt entgegen.“ Passend zum Stadtjubiläum konnte auch am Hubertus-Denkmal gefeiert werden. „1150 Jahre Ennigerloh und 100 Jahre Hubertus-Denkmal waren zwei runde Geburtstage in 2010.“

Zu Beginn der Feierlichkeiten im vergangenen Jahr war mit Pfarrer Karl Kemper ein Festgottesdienst gefeiert worden. Hierzu kam bei der Versammlung die Anregung, dass beim nächsten Schützenfest 2012 ein ökumenischer Gottesdienst zu Beginn der Feierlichkeiten stattfinden solle. Der Vorstand will über diesen Vorschlag beraten.

SOCIAL BOOKMARKS