Olympiahalle wird wieder zum Showpalast
Bild: Wille
Sie freuen sich auf die 13. Gala des Sports in Ennigerloh: (v. l.) Julia Neuhaus (Wirtschaftsförderin der Stadt Ennigerloh), Jürgen Wedig und Roland Klein (beide Sparkasse Münsterland Ost), Moderator Dieter Schefer, Bürgermeister Berthold Lülf und Katharina Gassmann (Stadtmarketing).
Bild: Wille

Am Freitag, 12. Januar, wird die Olympiahalle in Ennigerloh wieder zum Showpalast. „Das Programm ist exzellent, ich bin sehr gespannt.“ Roland Klein, Stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Münsterland Ost, dürfte nicht der einzige sein, der sich auf die Gala des Sports Anfang 2018 freut.

Abwechslungsreiches Programm

Wirtschaftsförderin Julia Neuhaus hat in Zusammenarbeit mit Katharina Gassmann vom Ennigerloher Stadtmarketing und der finanziellen Unterstützung der Sparkasse Münsterland Ost als Hauptsponsor sowie vieler Unternehmen eine Show organisiert, die sich vor anderen hochkarätigen Veranstaltungen nicht verstecken muss. „Uns ist es wieder einmal gelungen, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen“, sagt Julia Neuhaus. Eine Veranstaltung wie diese sei aber ohne die Unterstützung der zahlreichen Ehrenamtlichen, die jedes Jahr beim Auf- und Abbau sowie beim Ablauf der Sportlergala helfen, nicht möglich, betont sie. Sie gewährt erste Einblicke in das Gala-Programm.

Kita eröffnet die Show

Die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte St. Margaretha Ostenfelde haben die Ehre, die Show zu eröffnen. Sie werden die Besucher auf eine Reise durch die Savanne Afrikas entführen. Der SuS Enniger wird seine Tanzgruppe Surprise als Vertreter des lokalen Sports ins Rennen schicken. Die elf Tänzerinnen präsentieren Darbietungen aus dem Musical „The Rocky Horror Show“.

Akteure wirbeln durch die Halle

Alexander Koblykov aus der Ukraine gilt als bester Jongleur der Welt. Er lässt 14 Bälle gleichzeitig in der Luft tanzen. Charlotte de la Bretéque wird eine Luftnummer mit 60 jeweils 6 Meter langen Seilen präsentieren. Die Gruppe Chris Böhm & Team wird einen Mix aus BMX-Darbietungen und Breakdance zeigen. Dennis Volk alias Mister Piano wird sein zehn Meter langes Piano im Gepäck haben und das Publikum der beiden Vorstellungen zum Musikmachen auffordern. „Noch keine Inhalte verraten“ will Julia Neuhaus in Bezug auf die LED-Lichtshow der Gruppe Just non stop. „Wir wollen die Zuschauer überraschen“, betont sie. Für den Auftritt der Silkeborg Boys & Girls verspricht die Wirtschaftsförderin aber schon jetzt: „Sie werden durch die Halle wirbeln.“

Karten ab 2. Dezember erhältlich

Es wird am Freitag, 12. Januar, zwei Vorstellungen geben (15 und 20 Uhr). Nachmittags werden die Sportabzeichen-Absolventen geehrt. Die Ehrung des Sportlers oder der Mannschaft des Jahres findet am Abend statt. Karten gibt es ab Samstag, 2. Dezember, 10 Uhr, zum Preis von 25 Euro (maximal vier Karten pro Person) in der Filiale der Sparkasse Münsterland Ost an der Bahnhofstraße in Ennigerloh.

SOCIAL BOOKMARKS