Osterräder rollen wieder in der Hoest
Archivbild: Reploh
Leuchtende Feuerräder werden am Ostersonntag, 24. April, in der Hoest den Abendhimmel erhellen.
Archivbild: Reploh

Denn am Abend des Ostersonntags, 24. April, sollen die Osterräder wieder rollen.  „Wir sind optimistisch, dass am Ostersonntag die Feuerräder wieder den Rodelhang im Hohen Hagen hinabrollen“, freut sich Reinhard Moss vom Vorstand der Hoester Feuerwehr.

 Der Förderverein der Feuerwehr ist auch in diesem Jahr wieder Ausrichter des Feuer-Spektakels in der Bauerschaft. Normalerweise soll der Lauf alle zwei Jahre stattfinden. Mittlerweile liegt der vergangene Räderlauf aber schon vier Jahre zurück. Das hatte unterschiedlichste Gründe. Ein Jahr Pause war normal, das zweite Jahr zwang die Renovierung der Eisenbahnbrücke die Feuerwehr zur Absage. Im vergangenen Jahr machten andauernder Regen und aufgeweichte Äcker dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.

Aber jetzt freut sich die Feuerwehr umso mehr auf das Spektakel und viele Besucher. Organisiert ist bereits alles. „Eigentlich wird alles wie immer“, sagt Reinhard Moss. Wie immer heißt in diesem Fall, dass die Feuerräder kurz nach Einbruch der Dunkelheit gegen 21 Uhr angezündet werden und nacheinander den Berg hinunter rollen. Auch für einen kleinen Imbiss und Getränke sorgen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr. Für die Anfahrt zum Rodelberg gelten besondere Regelungen. Von Ennigerloh aus sollten Autofahrer über die neue Brücke den Berg hinauf zu den ausgeschilderten Parkplätzen fahren. Aus Richtung Oelde sollte man über Vellern in den Hohen Hagen fahren.

Am Fuße des Rodelbergs wird an diesem Abend das Osterfeuer der Landjugend aufgeschichtet. Rund 60 Helfer sind für den Löschzug am Ostersonntag im Einsatz. Oft haben die Hoester Feuerwehrmänner vor dem eigentlichen Osterräderlauf Probeläufe gemacht. Doch das brauchen sie in diesem Jahr nicht. „Nach einigen Osterräderläufen wissen wir, wie viel Stroh in das Rad gepackt werden muss und darauf verlassen wir uns.“ Und sie verlassen sich auch auf interessierte Zuschauer: Tausende waren bei den bisher vier Osterräderläufen in den Hohen Hagen gepilgert. Wird das Wetter über Ostern schön, freut sich die Wehr auf viele Besucher.

SOCIAL BOOKMARKS