Party soll Fans ehemaliger Kult-Disco locken
Mehr als 20 Jahre nachdem die Ennigerloher Kult-Disco Exciting für immer ihre Türen geschlossen hat, soll nun eine Revival-Party im Pängel Anton in Enniger stattfinden. Der ehemalige Disco-Betreiber Edwin Hirte und sein Freund und früherer DJ-Assistent Dieter Schefer (v. l.) haben den Abend auf Wunsch zahlreicher Fans der ehemaligen Disco an der Elmstraße organisiert. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Am Samstag, 26. Oktober, können die Fans der einstigen Kult-Disco bei den Hits von damals die Zeit von damals noch einmal aufleben lassen.

„Weißt du noch, damals?“ Wenn Edwin Hirte und sein Freund Dieter Schefer, der als Student in der Disco als DJ aushalf, zusammensitzen und Musik hören, werden Erinnerungen an das Exciting wach. „Manche Lieder von damals verbinde ich immer noch mit einigen Gästen aus der Disco. Zu jeder Schallplatte könnte ich eine Geschichte erzählen“, sagt Edwin Hirte. Einmal habe ihm ein Disco-Besucher 100 Deutsche Mark für die Single Paloma Blanca geboten. „Die Schallplatte gab es damals noch nicht, ich hatte sie aber aus Holland mitgebracht. An manchen Abenden wurde der Hit auf Wunsch der Gäste mehrmals gespielt.“

Als Edwin Hirte 1968 die Disco im Haus seines Vaters eröffnete, war es die erste Einrichtung ihrer Art im damaligen Kreis Beckum überhaupt. Theke, Tanzfläche, Sitznischen: die Disco war schnell sehr beliebt. „Oft standen die Leute in Dreiher-Reihen bis zur Fleischerei Schulte vor unserer Tür“, erinnert sich Edwin Hirte, für den der Discobetrieb aber immer ein Hobby war. Tagsüber arbeitete er ganz normal im Malerbetrieb seines Vaters.

 Wenn Edwin Hirte durch Ennigerloh schlendert, trifft er immer wieder auf einstige Gäste des Exciting, „Viele sagen mir dann, wie schön für sie die Zeit damals war. Also habe ich mir überlegt, meine Plattensammlung aus dem Keller zu holen, um die Scheiben von damals noch einmal zu spielen.“

Auch wenn der Raum von damals nicht mehr existiert – vieles soll am Samstag, 26. Oktober, so sein wie früher: Edwin Hirte schenkt selbst aufgesetzten Sauren Paul aus und legt an seiner Musikanlage die Schallplatten auf, zu deren Klängen eine ganze Generation getanzt und gefeiert hat. Mit von der Partie am Samstag, 26. Oktober, sind außer Dieter Schefer auch ein paar seiner Mitarbeiter von damals: Türsteher Jürgen Neehues sowie vom Thekenteam Mechthild Höner, Axel Hermann und Marianne Lütke.

SOCIAL BOOKMARKS