„So ein Konzert gab es noch nie“
Bild: Schomakers
Bei der Generalversammlung des Schützenvereins Westkirchen in der Halle von Philipp Mense informierte der Vorstand über das Programm im Jubiläumsjahr. Das Bild zeigt (v. l.) Burkhard Selhorst (Thron 2019/2020), Edith Müller (Beisitzerin), Philipp Mense (Stellvertretender Geschäftsführer), Ina Baumhöver (Beisitzerin), Rudi Laukötter (Geschäftsführer), Lukas Kurek (Schatzmeister), Hubertus Schürmann (Präsident), Martina Herold (Stellvertretende Schatzmeisterin), Matthias Picker (Vizepräsident) und den amtierenden König Hendrik Pagenkopf.
Bild: Schomakers

Fast 170 Schützen nahmen an der Versammlung teil – ein Rekord.

Musikalisch untermalt wurde die Versammlung vom Spielmannszug Ostenfelde. Dessen Leiter Thorsten Zywietz gratulierte Präsident Hubertus Schürmann zur kürzlich erfolgten Berufung zum Bundesstabführer für den Fachbereich Musik des Deutschen Feuerwehrverbands.

Einnahmen für guten Zweck

Gemeinsam stellten sie mit Moderator Christoph Mentrup, der erstmals durch die Versammlung führte, das Benefizkonzert am 30. Mai in Westkirchen auf dem Betriebsgelände der Condor Werke vor. Es findet anlässlich des 125-jährigen Bestehen des Schützenvereins Westkirchen und der Hubertus-Schützengilde Ennigerloh sowie des 100. Geburtstags des Bürgerschützenvereins Ostenfelde in diesem Jahr („Die Glocke“ berichtete) statt. Zywietz hat die musikalische Leitung. Moderator Mentrup betonte, dass es „so ein Konzert Ennigerloh noch nicht gegeben hat“.

Kommandeur Dirk Brand stellte den Tag der Gäste vor. So sei ein großer Festakt am Schloss Diek vorgesehen. Als Mitglied des Vereins Westkirchen hilft dankte er dem Bürgerschützenverein Ostenfelde und der Hubertus-Schützengilde Ennigerloh dafür, dass sie die Einnahmen aus dem Benefizkonzert dem Verein spenden. „Das ist richtig klasse“, sagte Brand.

Volltreffen für jeden Haushalt

Dass ein Geschäftsbericht auch unterhaltsam sein kann, bewies Geschäftsführer Rudi Laukötter in Bild und Ton. Die von Schatzmeister Lukas Kurek vorgetragenen Zahlen zeigten, dass das Jubiläumsfest auch finanziell auf soliden Füßen steht. Beisitzerin Ina Baumhöver erklärte aber, dass man noch Sponsoren brauche. Jeder Haushalt solle eine Jubiläumsausgabe der Vereinsbroschüre Volltreffer erhalten, die mit Werbung finanziert werden solle.

Darüber hinaus unterhielten die Tanzgruppen Remember und der Katholischen Frauengemeinschaft Westkirchen sowie König Hendrik Pagenkopf und Thronmitglied Burkhard Selhorst mit einem Quiz.

SOCIAL BOOKMARKS