Temporeiches Feuerwerk der Artistik
Bild: Schomakers
Die erste Mannschaft des SuS Ennigerloh ist die Mannschaft des Jahres. Das Publikum feierte die Fußballer bei der Abendvorstellung der Gala des Sports in der Ennigerloher Olympiahalle mit lang anhaltenden Applaus.
Bild: Schomakers

Zusammen mit seinem Sohn Benjamin und dem Luftballonkünstler Tobi van Deisner hat er das Publikum in Olympiahalle in Ennigerloh bestens zwischen den Aufführungen unterhalten.

Schefer versprach ein Feuerwerk der Artistik und der guten Laune in der zum Showpalast umbenannten Olympiahalle. Das Publikum erlebte ein Programm mit 100 Akteuren und Sportlern auf Weltklasseniveau. Mit dabei waren auch die Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten St. Margaretha Ostenfelde, die die Gala am Nachmittag eröffnet hatten, und die Tanzgruppe Surprise des SuS Enniger.

Lülf: „Lassen Sie sich verzaubern“

Bürgermeister Berthold Lülf nannte die Gala des Sports eine schöne Auszeit vom Alltag. Mit Unterstützung der heimischen Wirtschaft und Sponsoren sowie vielen Ehrenamtlichen sei diese Gala erst möglich geworden. „Lassen Sie sich verzaubern“, rief Lülf dem Publikum zu.

Die gute Laune der Artisten übertrug sich auf das Publikum. Immer wieder gab es Szenenapplaus für die temporeichen und atemberaubenden Darbietungen.

Spannend wurde es, als die Moderatoren Dieter und Benjamin Schefer das Wahlergebnis verkündeten. Die erste Mannschaft des SuS Ennigerloh ist die Mannschaft des Jahres. Das Publikum feierte die Fußballer, die in der Saison 2016/17 in die Bezirksliga aufgestiegen waren, mit lang anhaltendem Applaus. Die Nominierten Clara Steinberg, Rettungsschwimmerin von der DLRG Ennigerloh, und Leichtathlet Justin Brand vom SuS Enniger erhielten Ehrenurkunden.

SOCIAL BOOKMARKS