Umbau der Gesamtschule hat begonnen
Bild: Junker
Die Verbindungsgänge zwischen Hauptgebäude und Fachklassenräumen der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum sind abgerissen worden. 
Bild: Junker

Die Gänge, die das Hauptgebäude mit dem Fachklassentrakt verbunden hatten, sind bereits abgerissen worden. Der  Baubeginn ist für die Herbstferien, die Fertigstellung für Herbst 2016 geplant. Um den ehrgeizigen Zeitplan einhalten zu können, hatte die Stadt einen Antrag bei der Bezirksregierung auf vorzeitigen Baubeginn eingereicht.

Außerdem werden durch die Vorarbeiten Störungen während des Schulbetriebs möglichst gering gehalten. Ferner kann nach den Sommerferien der Unterricht in den zwölf Fachklassenräumen nahtlos wieder aufgenommen werden.

Diese erreichen die Schüler künftig von der Nordostseite aus. Bis zum Ende der Sommerferien werden dort neue Eingänge geschaffen. Ohne diese Vorarbeiten hätten weitere Klassencontainer aufgestellt werden müssen, betont Horst Handke vom Fachbereich für Stadtentwicklung. „Mit allen Maßnahmen, die wir uns vorgenommen haben, liegen wir im Zeitplan“, fügte er hinzu.

Parallel zu den Bauarbeiten ist ein weiterer Container aufgestellt worden, in dem bis zur Fertigstellung der Baumaßnahme die Schulverwaltung untergebracht wird. In den Herbstferien soll es dann mit dem Rückbau des Satteldachs des ehemaligen Verwaltungstrakts weitergehen. Das Gebäude wird anschließend um ein Stockwerk erweitert.

Lehrerzimmer wird abgerissen

Abgerissen wird hingegen das Lehrerzimmer. Aus statischen Gründen konnte das Gebäude nicht aufgestockt werden. Außerdem sehe das Schulkonzept keinen Gruppenraum für das Lehrpersonal vor. Stattdessen würden mehrere Arbeits- und Besprechungszimmer eingerichtet, in die sich die Lehrer zurückziehen könnten, erklärt Jürgen Meyer vom Fachbereich Tiefbau und Technik der Stadt Ennigerloh.

Architekt Matthias Fritzen weist darauf hin, dass das Projekt so angelegt sei, dass Baustelle und Hauptgebäude voneinander getrennt seien. Auch während des Schulbetriebs könnten so Störungen durch Baulärm gering gehalten werden. Der Schulhof sei während der Bauphase ohne Einschränkungen nutzbar.

SOCIAL BOOKMARKS