Zusammenarbeit mit Stadt verbessern
Bild: Schomakers
Die Ennigerloher Werbe- und Interessengemeinschaft (Ewi) hat ihre Jahreshauptversammlung abgehalten.  Das Bild zeigt den Vorstand (v. l.) Horst Lewald (Beisitzer), Jürgen Schürmann (Kassierer), Iris Richter (Stellvertretende Vorsitzende), Torsten Faber (Beisitzer), Sonja Aufderheide (Vorsitzende), Hermann-Josef Haßlake (Beisitzer), Pasquina Solito-Hanisch (Vorstandsassistentin), Alexander Mischke (Schriftführer) und Jürgen Wedig (Beisitzer).
Bild: Schomakers

Darüber hinaus fehle Fachpersonal für die Anbringung und Wartung der Weihnachtsbeleuchtung, berichtete Beisitzer Hermann-Josef Haßlake. Die Ewi wird dabei von der Schützenkameradschaft unterstützt.

„Geld wird an falscher Stelle ausgegeben“

Neumitglied Karsten Nüsken, der sich auch in Soest engagiert, erklärte, dass die Weihnachtsbeleuchtung dort von der Wirtschaftsförderung der Stadt bezahlt werde. Auch die verkaufsoffenen Sonntage würden von der Wirtschaftsförderung organisiert. „Da gehören diese Aufgaben auch hin, denn es sind städtische“, sagte Nüsken. Die Leistungsfähigkeit bei der Stadtverwaltung sei gegeben, glaubt Hans Peter Roos. Nur fehle die Bereitschaft, Wirtschaftsförderung zu betreiben. Auch die finanziellen Mittel seien dafür da, würden aber an der falschen Stelle ausgegeben. Roos forderte, den Hebel an der richtigen Stelle anzusetzen. Die Werbe- und Interessengemeinschaft müsse politischer werden, betonte er. Thomas Fröhlig erklärte, dass „wir auf eine intensive Zusammenarbeit mit der Stadt hinarbeiten müssen und sie wieder beleben.“ Aus Sicht von Katharina Gaßmann (Stadtmarketing) versperrt sich die Verwaltung nicht. „Man kann zu uns kommen.“

Sonja Aufderheide als Vorsitzende bestätigt

Bei den Wahlen bestätigten die Anwesenden die Vorsitzende Sonja Aufderheide sowie ihre Stellvertreterin Iris Richter in ihren Ämtern. Nicht erneut zur Wahl stellten sich Schriftführer Jürgen Wedig und Beisitzer Thomas Fröhlig. Wedig wird künftig als Beisitzer im Vorstand mitarbeiten. Fröhlig engagiert sich in mehreren Arbeitsgruppen. Zum neuen Schriftführer wählte die Versammlung Alexander Mischke. Neuer Beisitzer ist Horst Lewald.

SOCIAL BOOKMARKS