Abschied von den Alltagsmenschen
Bild: Pansegau
Eine dritte Frau kann das Duo nicht stören.
Bild: Pansegau

 Am Sonntag, 26. Juli, werden sich die Alltagsmenschen aus Telgte verabschieden. Die Wittener Künstlerin Christel Lechner hat die molligen Figuren geschaffen, die Interaktion geradezu provozieren. Unverzüglich beschleicht den Betrachter das Gefühl, die Bildhauerin mit jemandem vergleichen zu müssen.

Und richtig: Die Künstlerin kann die Alltagsmenschen als ihre Werke nicht verleugnen, und umgekehrt ginge das auch nicht – knochenharter Glasfaser-Beton, mit dem die bis zu 2,40 Meter messenden Figuren gestaltet sind, verhindert aber jede menschliche Regung. Dennoch: Die Alltagsmenschen kommen völlig natürlich rüber. Untersetzte Personen, die zum Teil aus der Zeit gefallen sind. Hunderte Besucher nutzten in den vergangenen zwei Monaten ihre Stippvisite, um die Figuren in ihren Aller-Welt-Situationen mit der Digitalkamera festzuhalten.

Das „Fotoforum Telgte“ der VHS unter Leitung von Siegfried Becker bringt ambitionierte und kreative Hobbyfotografen aus Telgte und Umgebung unter einen Hut. Neben Workshops finden regelmäßig Treffen im Telgter VHS-Haus statt. Mitglieder des Fotoforums haben sich auch dem Thema „Alltagsmenschen“ angenommen. Eine Auswahl der Bilder haben die Fotografen der „Glocke“ zur Verfügung gestellt.

SOCIAL BOOKMARKS