Attraktivität des Dorfes steigern
Bild: Sulz
Blicken voller Tatendrang in die Zukunft: der Vorstand des Bürgerteams Alverskirchen mit (v. l.) Happu Krenz, Magdalena Münstermann, Peter Kretschmer, Mechthild Friemel, Alfons Brockmann, Sybille Lemberg, Gudrun Niehoff, Heiner Vogt und Nils Kretschmer.
Bild: Sulz

Zur Sicherheit beitragende Umbauten an der Grundschule und die Neugestaltung des Kreisverkehrs sind nur zwei der vielen angestoßenen Projekte. Erste Erfolge erzielte man auch im Bezug auf die gewünschte Breitbandversorgung für Alverskirchen. Eine hohe Beteiligung der Einwohner und Unternehmer fanden die Projekte „Wirtschaft vor Ort“, „Schule und Wirtschaft“ und die „Zukunftswerkstatt Alverskirchen“, die allesamt die Vernetzung der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen sowie die Dorfentwicklung vorantreiben sollen.

Die noch junge Abteilung „Bürgerbüro“ musste mit Bedauern ihre gleichnamige Einrichtung aufgrund zu geringer Resonanz aufgeben. Mehr Zuspruch bekamen organisierte Radtouren und die Informationsveranstaltung zur geplanten Hähnchenmastanlage auf dem Hof Vincke. Enttäuscht zeigte sich das BTA über den Ausgang des Dorfwettbewerbs, bei dem man sich einen Sieg erhofft hatte. Für 2012 sind neue Aktionen, vor allem aber die Weiterarbeit an laufenden Projekten geplant. Es liege nach wie vor ein Konzept für ein „Dorfgemeinschaftshaus“ vor und auch die Vernetzung der verschiedenen Branchen und sozialen Gruppen soll vorangetrieben werden.

Die vielversprechende „Zukunftswerkstatt“ mit Anliegen wie die demografische Entwicklung des Dorfes liegt dem BTA-Vorsitzenden besonders am Herzen. „Die nachhaltige Attraktivität unseres Ortes ist sehr wichtig. Wir brauchen möglichst viele Mitstreiter“, betonte Heiner Vogt. Für den Herbst ist eine Informationsveranstaltung zu diesem Projekt angesetzt. Weiterhin sind einige Aktionen geplant, wie eine Lesung bei dem bei „Massive Möbel Niehoff“ eingerichteten Bücherregal am 18. April. Dass der Verein in finanzieller Hinsicht solide dasteht, war dem Bericht der Kassiererin zu entnehmen. Bei den Vorstandswahlen wurden sowohl Heiner Vogt in seinem Amt als Erster Vorsitzender als auch Peter Kretschmer als Zweiter Vorsitzender einstimmig bestätigt. Ebenso wurden Sybille Lemberg als Kassiererin, Magdalena Münstermann als Schriftführerin und die Beisitzer Happu Krenz, Alfons Brockmann, Gudrun Niehoff, Mechthild Friemel und Dagmar Gilsdorf (in Abwesenheit) wiedergewählt. Den Platz des zurückgetretenen Franz Kretschmer nahm Nils Kretschmer ein.

SOCIAL BOOKMARKS