Beim Gärtnern deutsche Wörter lernen
Der Höhepunkt des Tages waren die imposanten Fahrten mit der großen Walze, dem Radlader und dem Lkw bei Garten- und Landschaftsbau Theilmeier.

17 Kinder neu zugewanderter Familien durften im Rahmen des Ferienintensivtrainings „Fit in Deutsch“ an diesem außergewöhnlichen Projekt teilnehmen. 

„Fit in Deutsch“ ist ein schulisches Angebot des Bundesministeriums für Schule und Bildung, das außerunterrichtlich in den Ferien stattfindet. Ziel des Projekts ist es, den Schülern die deutsche Sprache auch außerhalb des regulären Unterrichts näher zu bringen.

 Die Sprachlernbegleiterinnen Michaela Ruwe und Yvonne Geiß hatten den Kontakt zur Firma Theilmeier hergestellt und waren glücklich darüber, dass Geschäftsführer Edgar Theilmeier gleich seine Zustimmung zur Teilnahme gab. So kam es also, dass sich die 17 Alverskirchener und Everswinkeler Schüler als kleine Landschaftsgärtner auf dem Gelände der Firma austoben durften. 

Bei Sonnenschein legten die Kinder ihre eigenen kleinen Gärten an. Der Landschaftsgärtnermeister Jonas Theilmeier und die Landschaftsgärtnerin Mechthild Brüser unterstützten sie dabei und erklärten ihnen den Umgang mit unterschiedlichen Materialien. „Die Kinder können Blumen, Erde, Sand, Kieselsteine und vieles mehr verwenden“, so Jonas Theilmeier. 

Der Sohn des Geschäftsführers hatte im Anschluss eine besondere Überraschung für die Kinder. „Ich habe hier vorne eine große Walze, einen Radlader und einen Lkw aufgestellt. Wer möchte mit mir eine Runde fahren?“, fragte er die Kinder und erhielt lauten Zuspruch. „Ich finde es wirklich toll, dass sich die Kinder hier als kleine Landschaftsgärtner betätigen und dabei auch noch ihren Wortschatz aufbessern können. Wer weiß, vielleicht haben wir auch schon einen Nachwuchsgärtner hier in unseren Reihen“, sagte Sprachlernbegleiterin Michaela Ruwe während sie in viele glückliche Kinderaugen blickte.

SOCIAL BOOKMARKS