Brand nach einem technischen Defekt
Bild: Feuerwehr
35 Mitglieder der Feuerwehr rückten zum Alten Hof in Alverskirchen mit sieben Fahrzeugen aus.
Bild: Feuerwehr

 Vor Ort stellte der Einsatzleiter, der Alverskirchener Zugführer Stefan Göcke, eine starke Verrauchung im Keller eines Mehrfamilienhauses fest. Die Bewohner wurden aus dem Gebäude gerettet und vom Rettungsdienst betreut. Anschließend erkundeten zwei Atemschutztrupps der Freiwilligen Feuerwehr die Einsatzstelle. Dabei stellten die Kameraden einen technischen Defekt an der Heizungsanlage fest. Der Keller und Flur wurden mit ein Belüftungsgerät der Feuerwehr wieder rauchfrei und begehbar gemacht. Ein Schonsteinfeger wurde hinzugezogen. Verletzt wurde niemand. Kurzzeitig wurden am Montagabend die Straßen Alter Hof und Neustraße voll gesperrt. Der Einsatz war gegen 22.30 Uhr beendet.

SOCIAL BOOKMARKS