Budenzauber mit Angeboten für Familien
Bild: J. Kleigrewe
Auf den Weihnachtsmarkt in Everswinkel freuen sich (v. l.) Martin Welzel von der Gemeinde Everswinkel und die Vertreter der IGSE, Michael Arning, Margret Felzmann, Hugo Schröter, Paula Arning und Berthold Niermann.
Bild: J. Kleigrewe

Ab 14 Uhr öffnet der Budenzauber seine Tore und lädt zum gemütlichen Beisammensein ein. Es werden unter anderem 20 Stände auf dem Magnusplatz aufgebaut, die alles bieten, was zu einem guten Weihnachtsmarkt dazu gehört. „Es werden Glühwein in allen Variationen, verschiedene Gerichte und viele Dekoartikel, die selbst gebastelt sind, angeboten“, erklärte Martin Welzel von der Gemeinde. Neben dem Hüttendorf draußen wird es auch im Rathaus ein kleines Programm geben, in dessen Verlauf das Orchester Musica Viva ein Konzert gibt. Als Höhepunkt für alle jüngeren Gäste kommt ab 17 Uhr der Weihnachtsmann zu Besuch. „Es werden vor allem viele Vereine Stände betreiben, an denen sie sich präsentieren können“, freut sich Welzel schon.

 Um den Besuchern Gelegenheit zu geben, auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu besorgen, haben die Geschäfte am Sonntag geöffnet. Dazu wird die IGSE mit einem eigenen Stand vertreten sein. Neben dem Verkauf von Gutscheinen, die in allen Geschäften im Ort einlösbar sind, wird sie aber vor allem Neues zur geplanten Everswinkel-App berichten. „In dieser Woche finden die letzten Ergänzungen und Feinabstimmungen statt“, berichtet der IGSE-Vorsitzende Hugo Schröter stolz. Es sei damit zu rechnen, dass die App in den nächsten Wochen veröffentlicht werden könne. Wichtig ist Schröter aber zu betonen, dass alle Vereine und Unternehmen, die sich noch nicht angemeldet haben, auch weiterhin die Chance haben, in die App aufgenommen zu werden. Deshalb wird die IGSE an ihrem Stand auch dafür werben.

Weiterhin machen sie auf die Aktion „Kinderschuhe für Syrien“ aufmerksam. Bei dieser können alte Schuhe beim Schuhhaus Perdun abgegeben werden, die dann den Kindern im Krisengebiet zur Verfügung gestellt werden. Eine Spendenaktion, die vor dem Hintergrund der aktuellen Situation vor Ort und dem nahenden Winter noch einmal an Bedeutung gewonnen hat und für die fleißig gebrauchte, gut erhaltene Schuhe gesammelt werden.

SOCIAL BOOKMARKS