Dreifachsporthalle ist gesperrt
Die Dreifachsporthalle am Schulzentrum bleibt auf unbestimmte Zeit gesperrt, weil Deckenteile herunterfallen können.

Das ist für die Schulen und Vereine die zweite Hiobsbotschaft in kurzer Zeit. Erst in der vergangenen Woche hatte die Stadt mitgeteilt, dass die neue Zweifachsporthalle zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werde („Die Glocke“ berichtete) und damit nicht mehr für die Sportler zur Verfügung stehe.

Ein Gutachten hat nun ergeben, dass die notwendige Sicherheit in der Dreifachsporthalle nicht mehr gegeben sei. „Von der abgehängten Decke, die normalerweise so gebaut ist, dass man sie als ballwurfsicher bezeichnen kann, haben sich Teile gelöst“, erklärte Reinhold Ginski, Leiter des Fachbereichs Bauwesen der Stadt Telgte, auf „Glocke“-Anfrage.

In der vergangenen Woche haben der Hersteller und ein Gutachter die Decke im Auftrag der Verwaltung der Stadt Telgte überprüft. Das Ergebnis: Die Hallendecke weist so starke Mängel auf, dass das Gebäude am Dienstag mit sofortiger Wirkung gesperrt werden musste. „Es bestand die Gefahr, dass weitere Teile herabstürzen. Das können wir nicht verantworten“, sagte Ginski. Derzeit werde durch Planer und verschiedene Firmen die komplette Decke kontrolliert und geprüft, was getan werden muss, damit sie den Anforderungen der sogenannten Ballwurfsicherheit wieder genügt.

Von der Reparatur einzelner Deckenteile bis zum Austausch der gesamten Hallendecke sei momentan alles möglich. „Deshalb können wir auch noch nicht sagen, wann die Sperrung der Dreifachsporthalle aufgehobene wird und sie wieder genutzt werden kann“, erklärte Ginski.

Für die Schulen und Vereine der Emsstadt, die am Dienstag unmittelbar von der Verwaltung über die Sperrung der Dreifachsporthalle informiert worden seien, zieht die aktuellen Situation weitere Einschnitte nach sich. In welcher Form das Sportangebot überhaupt weitergeführt werden kann, stehe noch nicht fest.

Auch wenn Ginski die aktuelle Situation und den entstandenen Engpass bedauert, betonte er mehrfach, dass Sorgfalt bei der Reparatur der Hallendecke vor Schnelligkeit gehen müsse. „Um es plakativ zu sagen: Die Halle muss wieder so sicher sein, dass niemanden etwas auf den Kopf fällt.“

SOCIAL BOOKMARKS