Erinnerungen an Tiermaler bleiben lebendig
Bild: Stempfle
Der Telgter Autor Siegfried Kursch vor seinem Lieblingsgemälde von Professor Manfred Schatz. Seine persönlichen Erinnerungen an den Maler hat Kursch in einem Buch zusammengefasst, das jetzt veröffentlich worden ist.
Bild: Stempfle

Gemalt hat das der Künstler Professor Manfred Schatz, der vor zehn Jahren verstorben ist. Um die Erinnerung an den Tiermaler zu erhalten, hat Kursch ein kleines Buch mit persönlichen Erlebnissen herausgebracht, das im Neumann-Neudamm-Verlag erschienen ist.

„Professor Schatz wollte mit seinen Gemälden dazu beitragen, die Natur zu achten und zu bewahren“, erklärt der Autor, der den Künstler persönlich kennengelernt hat. Kursch ist Jäger und hat über zwei befreundete Waidmänner aus Recklinghausen den Kontakt zu Professor Schatz herstellen können. Dreimal durfte er den Künstler in seinem Holzhaus-Atelier in Meerbusch besuchen und erfuhr dabei einiges über den „Wildtier-Impressionisten“.

An einen besonderen Tag erinnert sich Kursch: Im November 1995 begleitete er den Maler in ein Feuchtgebiet der Rheinaue und beobachtete ihn bei der Anfertigung von Feldskizzen. Ob auffliegende Stockenten oder davonspringende Hasen: „In Windeseile skizzierte Professor Schatz jede ihm sich bietende Szene. Jeder Strich saß perfekt“, zeigt sich Kursch noch heute beeindruckt von der Fertigkeit des Künstlers.

Enten, Füchse, Elche und Wölfe waren die favorisierten Objekte des Malers, der die Wildtiere stets impressionistisch darstellte. „Diese Werke haben nichts mit dem Klischeebild des röhrenden Hirschen zutun“, betont Kursch, der Schatz einmal gefragt hat, ob es nicht schwieriger sei, Tiere naturalistisch darzustellen. Die Antwort des Künstlers: Wer die Technik beherrsche, dem gelänge die naturalistische Darstellung mühelos. Wer ein Grasbüschel mit wenigen Pinselstrichen so gestalten könne, dass der Betrachter erkennt, wie sich die Halme im Wind neigen, ob sie nass vom Regen oder von der Sonne ausgedörrt sei, der lässt die Kunst lebendig werden.

Das Buch von Siegfried Kursch „Unvergessen – Erinnerung an Professor Manfred Schatz“ ist im Neumann-Neudamm-Verlag erschienen. Es hat die ISBN-Nummer 978-3-7888-1648-3.

SOCIAL BOOKMARKS