Erster Einsatz für das DRK-Quad
Erst wenige Stunden in Everswinkel stationiert, hatte das DRK-Quad seinen ersten Einsatz im Waldgebiet am Breiten Busch in Alverskirchen, wo ein Mann einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Am Wochenende ereignete sich im Wald am Breiten Busch in Alverskirchen ein medizinischer Notfall. Zu diesem Notfall wurden die First ]Responder des DRK Everswinkel sowie der Rettungswagen aus Sendenhorst und ein Notarzt aus Telgte entsandt. Der Patient, der einen Herzinfarkt erlitten hatte, befand sich im hinteren Teil des Waldes, etwa 1000 Meter von der Straße entfernt. Ein Rettungssanitater der Responder machte sich, ausgerustet mit einem Notfallrucksack, mit einem Fahrrad auf den Weg zum Patienten, um die Erstversorgung zu übernehmen. Nach einigen Minuten trafen Rettungsdienst und Notarzt zu Fuß beim Patienten ein. Für den Patiententransport zum Rettungswagen entschied man sich, das Quad des Deutschen Roten Kreuz anzufordern, das gerade erst am vergangenen Samstag geliefert worden war. Das Fahrzeug selbst ist komplett von Everswinkeler Geschäftsleuten durch Spenden gesponsert worden. Nach der Behandlung durch den Notarzt konnte der Patient liegend auf dem Quad zum Rettungswagen transportiert werden. Das Quad ermöglichte einen schnellen sowie schonenden Transport des Patienten zum Rettungswagen.

SOCIAL BOOKMARKS