Feinkost in ehemaliger Fleischerei
Bild: Mettelem
Feinkost aus der Region gibts vor der Haustür: Ab Samstag gibt es im Rahmen der Spargelsaison (v.l.) Schinken von Silvia Kirschke, Kartoffelprodukte von Anne Beermann, Honig von Michael Kalitowitsch, erlesene Weine von Gaby Bücker, Eier und Konfitüren von Michael Aundrup, frischen Spargel vom Hof von Sabine Henkelmann und Spirituosen aus eigener Produktion von Anne Gerbermann.  Bild: Mettelem
Bild: Mettelem

Die zündende Idee dazu hatte Sabine Hengemann vom bekannten Spargelhof in der Bauerschaft Mehringen. Sie konnte Silvia Kirschke, geb. Frohne, von dieser Idee überzeugen und weitere Zulieferer aus Everswinkel und Umgebung gewinnen.

Am Samstag, 21. April, startet der erste Verkaufstag, ansonsten wird das Geschäft an der Vitusstraße jeweils von dienstags bis samstags durchgehend von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein. Sabine Hengemann wird nicht nur ihren heimischen Spargel –geschält oder ungeschält – anbieten, sondern auch die fertige Spargelsuppe in handlichen Ein-Liter-Eimerchen zum Mitnehmen anbieten. Bestellungen werden vom Hof nun direkt in den Ortskern geliefert, so dass Kunden nicht mehr die weite Anfahrt in die Bauerschaft auf sich nehmen müssen.

Beim Angebot in der ehemaligen Fleischerei und vorübergehenden Feinkost-Geschäft an der Vitusstraße wird es sicher nicht nur beim königlichen Gemüse bleiben. Wer den Verkaufraum betritt und einkaufen möchte, findet zahlreiche Produkte aus der Region, die Lust auf leckere Gerichte machen. Die schmackhaften Kartoffeln, geschält und vakuumverpackt, liefert der Hof Beermann, den westfälischen Schinken aus eigener Produktion hält Silvia Kirschke für die Feinschmecker parat. Den passenden Wein zum Spargel liefert Gaby Bücker vom Rebgarten-Fachhandel aus Milte, Eier, Konfitüre und hauseigenen Eierlikör hat Michael Aundrup im Angebot. Zur heimischen Feinkost gehört auch der Honig von Hobbyimker Michael Kalitowitsch. Ergänzt wird das Angebot zusätzlich durch die vielfältigen und hochprozentigen Produkte der Brennerei Gerbermann aus Alverskirchen sowie dem Körnerladen aus Warendorf.

Die Umsetzung der Idee von Sabine Hengemann ist sicher ein Schritt, den Geschäftsleerstand in Everswinkel zumindest für die Zeit bis zum Spargelsilvester im Juni zu mindern. Aber vielleicht entsteht daraus noch eine weitere Initiative, denn heimische Produkte werden immer gerne von der Kundschaft angenommen.

SOCIAL BOOKMARKS