Gemeinde öffnet Spielplätze für Kinder
Schilder weisen die Nutzer darauf hin, den Abstand einzuhalten, wenn die Spielplätze am Donnerstag wieder öffnen. Ein erstes Schild hat Umweltbeauftragter Bernd Schumacher angebracht.

Bolzplätze und die Skateranlage bleiben allerdings vorerst weiterhin geschlossen, da die Ausübung derartiger Sportarten im Freien weiterhin untersagt bleibt. Hier bittet die Gemeindeverwaltung noch um Geduld.

Für die Nutzung der Spielplätze ab Donnerstag, 7. Mai, müssen allerdings die Verhaltensregeln beachtet werden, die auch sonst im öffentlichen Raum weiterhin gelten, heißt es von der Gemeindeverwaltung. So müssen Begleitpersonen, soweit sie nicht der gleichen Familie oder häuslichen Gemeinschaft angehören, einen Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten. Schilder auf den Spielplätzen weisen zusätzlich darauf hin.

Die Verordnung des Landes NRW, die die Wiedereröffnung der Spielplätze regelt, sieht auch die Möglichkeit vor, dass Kommunen die Nutzerzahl von Spielplätzen im Einzelfall begrenzen können. In Everswinkel werde es eine solche Begrenzung erst einmal nicht geben, betont Umweltbeauftragter Bernd Schumacher. „Wir stellen fest, dass die Bürger bisher die Regeln akzeptieren und respektvoll mit der Ansteckungsgefahr umgehen. Daher gehen wir davon aus, dass dies auch auf den Spielplätzen weiterhin der Fall sein wird“, betont er. Eine Maskenpflicht besteht auf den Spielplätzen nicht.

Weitere Informationen zur aktuellen Coronaschutzverordnung sind auf der Homepage der Gemeinde Everswinkel veröffentlicht.

SOCIAL BOOKMARKS