Landfrauen-Stele für Gunhild Schräder
Bild: J. Kleigrewe
Als Abschiedsgeschenk nach 16 Jahren im Vorstand der Landfrauen bekam Gunhild Schräder (l.) von ihrer ehemaligen Stellvertreterin und neuem Mitglied des Vorsitzendenteams, Rita Wellenkötter (r.), eine „Landfrauenstele“ überreicht, die vom Bildhauer Stefan Lutterbeck gefertigt wurde.
Bild: J. Kleigrewe

Die Verabschiedung des alten und die Begrüßung des neuen Vorstandes standen dann auch im Mittelpunkt bei der Jahresversammlung der Landfrauen am Donnerstagnachmittag im Gasthof Arning. Gunhild Schräder war 2002 zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden und hatte vier Jahre später den Vorsitz übernommen. „Das war eine schöne Zeit und man hat bei einem Abschied immer gemischte Gefühle“, sagte Schräder, „aber jetzt habe ich mehr Freizeit und kann diese meinen Enkeln widmen.“

Ihre Vorstandskolleginnen hatten sich zum Abschied einiges einfallen lassen. Neben dem obligatorischen Blumenstrauß überreichten sie Gunhild Schräder auch einen Kalender mit Bildern aus ihrer Zeit als Vorsitzende. Dann enthüllte Rita Wellenkötter, bisher zweite Vorsitzende, unter den staunenden Blicken der versammelten Frauen eine „Landfrauenstele“, die vom Bildhauer Stefan Lutterbeck gefertigt worden war. Auf ihr sind die Zeichen der Landfrauen, Schräders Amtszeit und das Wort „Landfrauen“ eingearbeitet. Die Stele kann Gunhild Schräder nun in ihrem Garten aufstellen.

Außer der Vorsitzenden standen mit Annette Heitmann, Annette Baggeroer und Renate Querdel auch drei Beisitzerinnen nicht zur Wiederwahl. So wurden Elke Rüping, Elke Sommerhage, Silke Webbeler, Diethild Aerdker und Petra Eikemann als neue Beisitzerinnen gewählt. Den Posten der Vorsitzenden teilen sich ab sofort Rita Wellenkötter, Annette Schemmann und Mechthild Ahlmann, die einstimmig zum Vorstandsteam gewählt wurden. Kassiererin Marita Schlüter-Rolf wurde als Vorstandsmitglied einstimmig im Amt bestätigt.

Außer den Vorstandswahlen standen ein Rückblick auf das vergangene Jahr und ein Ausblick auf geplante Veranstaltungen und Aktionen in diesem Jahr auf dem Programm der Landfrauen. Im vergangenen Jahr unternahmen sie viele Ausflüge mit reger Teilnahme, etwa nach Dortmund und zur Landesgartenschau. Für dieses Jahr sind bis jetzt bereits ein Sütterlin-Kursus und eine Radtour geplant. Gaby Schulze Weppel vom Kreisvorstand erinnerte in ihrem Grußwort daran, dass auch der Kreisverband viele Aktionen organisiert, zu denen alle interessierten Landfrauen herzlich willkommen sind.

Nach einem gemütlichen Beisammensein beim Kaffeetrinken begrüßten die Landfrauen zum Abschluss ihrer Versammlung Kriminalhauptkommissarin Karina Cajo. Die gab den Frauen Tipps, wie sie sich gegen Diebstahl ihrer Taschen schützen können.

SOCIAL BOOKMARKS