Mit Fest den Frühling begrüßen
Bild: Stempfle
Rund ums Rad dreht sich alles beim Everswinkeler Frühlingsfest, das derzeit von (v. l.) Michael Perdun (IGSE), Roland Knauer (L und K Zweiradhandel), Bernd Schumacher (Umweltberater der Gemeinde), Fred Heinemann (Verkehrsverein), Silvia Kirschke, Margret Felzmann, Johannes Schroeter, Berthold Niermann (alle IGSE) und Peter Riggers (ADFC) organisiert wird.
Bild: Stempfle

Neben dem Gebrauchtfahrradmarkt auf dem Magnusplatz, der für Jedermann geöffnet ist und in diesem Jahr vom ADFC unter Federführung von Peter Riggers organisiert wird, präsentiert Roland Knauer vom Zweiradhändler L und K alles zum Thema „Transport mit dem Fahrrad“. „Wir werden Kinder- und Hundeanhänger auf dem Magnusplatz vorstellen und aufzeigen, dass auch Einkäufe mit der Leeze möglich sind“, betont Knauer. Eine Codieraktion vom Verein „Horizonte“ wird es in diesem Jahr jedoch nicht geben.

 Einige Karussells sollen ebenfalls auf dem Platz vor dem Rathaus aufgebaut werden. Das Frühlingsbiwak darf am Abend nicht fehlen. Für das Bühnenprogramm steht IGSE-Chef Johannes Schroeter noch in Verhandlungen mit einigen Darstellern. Fest zugesagt hat bislang die Einradgruppe aus Müssingen, das Frühlingsfest mit einigen Darbietungen zu bereichern. Zudem steht ein Soccer-Käfig für Fußballbegeisterte auf dem Parkplatz neben der St.-Magnus-Kirche.

Beim Frühlingsfest nutzen die Geschäftsleute den verkaufsoffenen Sonntag, um sich in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ihren Kunden mit besonderen Attraktionen zu präsentieren. Dafür wird die Vitusstraße zur Flaniermeile und für den Verkehr voll gesperrt. Dort sind unter anderem ein Weinstand, ein Informationsstand des Hauses St. Vitus sowie eine Torwand aufgebaut. Das Fest erstreckt sich weiter über die Magnusstraße sowie Teile der Nordstraße und Warendorfer Straße. In der Metzgerei Frohne stellen Verbundschüler ihre Werke aus. Zu sehen sind unter anderem 20 von den Jugendlichen gezeichnete Van-Gogh-Werke sowie eine Fotoausstellung zweier Schülerinnen.

Zum ersten Mal findet das Frühlingsfest der IGSE in Kooperation mit dem Bürgerteam Alverskirchen statt. Im Gemeindeteil findet zeitgleich ein großes Dorf- und Gewerbefest statt („Die Glocke“ berichtete). Ein Buspendelverkehr zwischen den Ortsteilen soll dafür sorgen, dass die Bürger und Gäste beide Feste am 27. April besuchen können.

SOCIAL BOOKMARKS