Pakt soll Weg aufs Gymnasium ebnen
Kooperation: Friedhelm Hempelmann, stellvertretender Schulleiter der Verbundschule Everswinkel (links), und Oberstudiendirektor Hubert Post, Schulleiter des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums in Warendorf, freuen sich über die Kooperationsvereinbarung.

Jetzt haben die Gemeinde Everswinkel und die Stadt Warendorf einen Kooperationsvertrag unterschrieben, mit dem sichergestellt wird, dass die Stadt Warendorf Plätze zur Aufnahme der Schüler der Verbundschule in die gymnasiale Oberstufe des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums bereitstellt. Außerdem wurde die Intensivierung der pädagogischen Zusammenarbeit vereinbart. Schon bei der Ausgestaltung des Konzeptes der neuen Schule in Everswinkel hatte Hubert Post, Schulleiter des AWG, aktiv mitgewirkt. Bis auf den heutigen Tag ist er in der Projektgruppe Verbundschule mit dabei.

Schüler sind die Gewinner

Nicht nur die Schulträger freuen sich über die neue Vereinbarung, sondern auch Oberstudiendirektor Hubert Post und Friedhelm Hempelmann, der stellvertretende Schulleiter der Verbundschule: Dieser Vertrag verstärke ganz sicher die weitere Entwicklung der Verbundschule äußerst positiv, sind beide überzeugt. Und auch für die Bedeutung des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums als Anschluss-Bildungsgang im Norden des Kreises Warendorf sei er ein wichtiges Signal. Vor allem aber seien die Kinder und Jugendlichen die Gewinner der Kooperation.

SOCIAL BOOKMARKS