Sachpreise verteilen sich wie Lauffeuer
Bild: Baumjohann
Kulinarische Köstlichkeiten kredenzten (v. l.) Thomas Mors, Björn Weiermann, Hubert Herzog, Jan Eixler, Werner Lemberg, Jörn Osthues und Richard Wernery.
Bild: Baumjohann

Nach der Eröffnungsübung am Florianstag, dem Projekt für Grundschule und Kindergarten, der kommentierten Großübung im Zentrum Alverskirchens und nicht zuletzt auch der Ausrichtung des Leistungsnachweises für alle Feuerwehren im Kreisgebiet sei es nun an der Zeit, einen gemütlichen Abend in geselliger Runde zu verbringen. Ganz bewusst habe man deshalb auch auf ein Programm für die Geburtstagsparty verzichtet, machte Löschzugführer Alexander Wiesmann deutlich. Mit einer Ausnahme, denn für die Alverskirchener Kinder, die in den vergangenen Monaten an der Feuerwehr-Dorfrallye „Lauffeuer“ teilgenommen und die ausgefüllten Lösungszettel bei der Feuerwehr eingereicht hatten, wurde es am Samstag spannend. In den verschiedenen Altersgruppen gab es feuerwehrspezifische Preise zu gewinnen – von Feuerwehr-USB-Sticks über Spielzeugautos bis hin zu Bausätzen für Feuerwehrfahrzeug-Modelle reichte das Spektrum der Preise, die unter den „Lauffeuer“-Teilnehmern verlost wurden.

Kulinarische Köstlichkeiten servierten bei der Geburtstagsparty der Förderverein der DJK Rot-Weiß Alverskirchen ebenso wie Björn Weiermann mit seiner Pizzeria „Duo“. Letzterer hatte für das Fest sogar eine Feuerwehr-Pizza belegt mit Pulled Pork und Barbecue-Sauce kreiert.

Mit dabei beim Geburtstagsfest waren am Samstag auch 15 Mitglieder der Feuerwehr Sendenhorst. „Sie stellen heute den Grundschutz sicher und übernachten in der Turnhalle“, dankt Löschzugführer Alexander Wiesmann.

Wenn also die Feuerwehr in der Fest-Nacht gebraucht worden wäre, wären die Sendenhorster Wehrleute mit den Alverskirchener Fahrzeugen zur Einsatzstelle ausgerückt. So sei es beim Geburtstagsfest allen Alverskirchener Feuerwehrkameraden möglich gewesen, mitzufeiern und in gemütlicher Runde auf den Geburtstag des Löschzugs anzustoßen. „Das Fest ist auch ein Dankeschön für ein anstrengendes Jubiläumsjahr.“

SOCIAL BOOKMARKS