„Schnabuliermeile“ mit Freiluft-Küche
Bild: Manouras
Freuen sich auf die erste Telgter Schnabuliermeile: (v. l.) Peter Scholz (Sparkasse), Thomas Buschhoff (Telgter Hof), Nick Jünemann (Steenpoate), Jörg Meiner (Genussfaktur), Mario Carretero (Mittendrin), Olaf Hartmann (Sparkasse), Manuel Wolf (Mittendrin), Simone Thieringer (Stadt Telgte) und Bürgermeister Wolfgang Pieper.
Bild: Manouras

Von Freitag, 24. Mai, bis Sonntag, 26. Mai, schlagen vier Telgter Wirte im Wortsinn ihre weißen Pagodenzelte auf dem Platz vor dem Bürgerhaus auf, um die Gaumen der Gäste zu verwöhnen.

Dass das Konzept des Freiluft-Schnabulierens an der Ems aufgeht, betonte Bürgermeister Wolfgang Pieper und verwies unter anderem auf bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich durchgeführte „Dinner im Dümmert“ und das „Schwarz-Weiß-Picknick“. Die „Schnabuliermeile“ werde als Testballon gestartet, und „hoffentlich in den kommenden Jahren fortgesetzt“, so Pieper. Denn: „Telgte hat unglaublich hochwertige Gastronomie zu bieten. Es ist toll, dass sie sich in diesem ungewöhnlichen Rahmen präsentieren kann.“

Froh ist auch die Sparkasse Münsterland Ost, die die Premiere der Veranstaltung unterstützt, mit an Bord zu sein, da „wir uns gerne beteiligen, diese tolle neue Initiative anzuschieben, die Telgte zu etwas noch Besondererem macht“, erklärte Sparkassenvorstand Peter Scholz.

Für das Gelingen der „Schnabuliermeile“ krempeln die Gastronomen Nick Jünemann (Steenpoate), Manuel Wolf, Mario Carretero (beide Mittendrin), Thomas Buschhoff (Telgter Hof) und Jörg Meiner (Genussfaktur Jörg Meiner) die Ärmel hoch. Die Menüauswahl steht: „Wir setzen auf saisonale und regionale Zutaten“, erklärt Buschhoff. Dazu sind die Preise und Portionen so gewählt, dass Gäste von allem etwas probieren können.

Die kleinen Köstlichkeiten werden frisch zubereitet. Natürlich gibt es auch vegetarische Angebote. In den Pagodenzelten können Besucher zwischen Vor-, Haupt- und Nachspeise auswählen und später vor dem Bürgerhaus Platz nehmen – 250 Sitzgelegenheiten stehen bereit. „Wir wollen für unsere Gäste ein schönes Ambiente zum Wohlfühlen schaffen“, verspricht Nick Jünemann.

Dazu beitragen wird das musikalische Programm, das die „Schnabuliermeile“ einrahmen wird. Am Freitag, 24. Mai, spielt die Band „Meckmann“ ab 19 Uhr, am Samstag, 25. Mai, gibt „Replay“ ab 19.30 Uhr ein kleines Konzert. Am Sonntag, 26. Mai, wird Saxophonist Gregor Stenneken ab 11 Uhr die Gäste musikalisch verwöhnen.

Programm: Lauschen und Schnabulieren am Freitag, 24. Mai von 17 bis 23 Uhr; Samstag, 25. Mai, von 15 bis 23 Uhr und Sonntag, 26. Mai, 11 bis 18 Uhr. Weitere Informationen bei Tourismus + Kultur Telgte, Kapellenstraße 2, w 02504/690100, tourismus@telgte.de.

SOCIAL BOOKMARKS